Biss - Xtension

Review von Lestat vom 20.11.2006 (4536 mal gelesen)
Biss - Xtension Eins dürfte klar sein: wenn vorne Marc Storace draufsteht wird es eher rockig angehauchten Stoff geben. So ist es denn auch. Zwar versteckt sich die eine oder andere Doublebasspassage in den Liedern, aber um "X-Tension" als Metal bezeichnen zu können, fehlt irgendwo der Biss (verzeiht mir dieses Wortspiel). Marcs Stimme rockt eher sanft und rauchig im Vordergrund rum, im Hintergrund gibt eine eher viel zu drucklose und sanfte Gitarre Soli und nette Leadmelodien zum besten.

Damit wären wir auch beim Hauotkritikpunkt: der mangelnde Rockfaktor. Irgendwo fehlt der Platte an alle Ecken das gewisse etwas an Gain, die Kanten, die Ecken. Alles hört sich an wie durch den Weichspüler gedreht.

Wer davon voll Fan ist, für den ist die Platte eigentlich ganz nett: Die Stücke tummeln sich im mittleren bis gehobenen Midtempobereich, die Gitarrenarbeit von Ralf Heyne ist recht gut und passt zum Gesang, allgemein ist das Bild abgerundet und abgestimmt - weswegen man den Sound wohl als so gewollt und beabsichtigt vermuten kann. Insofern beide Daumen hoch.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
Band Website: www.b-i-s-s.com
Medium:
Spieldauer:
VÖ: 17.11.2006

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten