Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

Mur - Brutalism

Review von grid vom 26.10.2019 (737 mal gelesen)
Mur - Brutalism MUR aus Frankreich sind keine Anfänger. Das Sextett setzt sich aus Mitgliedern von DAY, GLORIOR BELLI, MASS HYSTERIA, COMITY und FOUR QUESTION MARKS zusammen, hat 2014 mit einer selbstbetitelten EP debütiert und gute Kritiken dafür eingefahren. Darauf folgten einige Live-Auftritte und bald darauf entschlossen sich die Jungs, ein neues Album in Angriff zu nehmen. Das Ergebnis ist das vorliegende "Brutalism“, das ein brutales Konstrukt aus Hardcore, Grindcore, Industrial, Noise, Punk und Black Metal ist, wobei sich der schwarzmetallische Anteil überwiegend auf den Gesang beschränkt.

MUR musizieren wild und stellenweise auch chaotisch, mit Anflügen von Dissonanz und mit reichlich Synthies, schneidenden Gitarren, heftigen Blasts. Von der praktizierten eisigen Bedrohung, der maschinellen Kälte und der hohen Energie, die nicht immer Up-Tempo braucht, man höre 'My Ionic Self', gehen Verstörung und Zurückweisung aus. Lediglich 'Die Kinder Tanzen Um Das Feuer Desjenigen Der Das Licht Bringt' klingt mit weichen Synths gefälliger und bringt einen Hauch Wärme ins Geschehen. Darüber hinaus halten MUR an steriler Kälte fest, selbst dann, wenn es mitunter tanzbar wird, ist "Brutalism" eine rohe Frontalattacke, der man sich kaum entziehen kann … ob das einem nun gefällt oder nicht.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Sound Of A Dead Skin
02. I Am The Forest
03. Nenuphar
04. Die Kinder Tanzen Um Das Feuer Desjenigen Der Das Licht Bringt
05. Third
06. My Ionic Self
07. Red Blessings Sea
08. I See Through Stones
09. Livity
10. You Make I Real
11. BWV721
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 47:07 Minuten
VÖ: 25.10.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

26.10.2019 Brutalism(8.0/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!