Letzte Reviews





Festival Previews
Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

Devil Master - Satan Spits On Children Of Light

Review von Opa Steve vom 22.03.2019 (821 mal gelesen)
Devil Master - Satan Spits On Children Of Light Na, das ist mal ein räudiger Bastard. Aber die Mischung von DEVIL MASTER finde ich sehr erfrischend, da sie sehr authentisch rüberkommt. Vocals aus dem Black Thrash (schön mit massiv Hall unterlegt), die Gitarren haben eine Überdosis Chorus-Effekt aus dem Gothic Metal (sorgt schon für eine wahrnehmbare Verstimmung), die Songs rumpeln irgendwo zwischen Punk, Rockabilly und Extreme Metal herum. Können sich allerdings nie einigen, in welche Richtung sie wollen. Wenn man es bösartig ausdrücken will, ist diese Scheibe ein "musikalischer Brexit" - die Leser in 20 Jahren mögen mir verzeihen, dass sie jetzt nicht mehr folgen können. Aber zurück zur Musik. Wie gesagt finde ich das Material trotz aller stilistischer Abseitigkeiten total authentisch. Es ist grob, ungeschliffen und ungehobelt, schert sich einen Dreck um eine mögliche Erwartungshaltung des Publikums und macht einfach, was es will. Kann man mehr Underground sein? Eigentlich nicht. Da sind sogar die extrem billigen Keyboardklänge, die manchmal beigemischt werden, irgendwie grundsympathisch und erinnern an Soundtracks diverser frühachtziger Trashfilme. Durch den wilden Lärm der Truppe drängt sich auch zu keiner Zeit irgendein Gedanke an Comedy auf, was ich schon mal sehr gut finde. Der Mann an der Gitarre eiert sich 'nen Wolf und rutscht das Griffbrett rauf und runter, tritt seine Effekte an und aus, schwurbelt bei Bedarf auch mal ein paar melodische Heavy Metal-Leads rein oder macht Bottleneck-Lärm bis der Arzt kommt. Es muss richtig Spaß machen, diese Band live zu erleben. Hat das Zeug zum Kult, wenn sie live mindestens genauso durchgeknallt sind.

Ihr steht auf handgemachten Krach quer durch die Botanik? Ihr mögt High-Energy-Songs, die weder käsig noch wirklich bösartig rüberkommen, aber dennoch brutal hart sind und mit Leidenschaft gespielt? Dann macht "Satan Spits On Children Of Light" alles richtig für euch!

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Listen, Sweet Demons ...
02. Nightmares In The Human Collapse
03. Black Flame Candle
04. Devil Is Your Master
05. Christ's Last Hiss
06. Skeleton Hand
07. Nuit
08. Gaunt Immortality
09. Desperate Shadow
10. Her Thirsty Whip
11. Dance Of Fullmoon Specter
12. Webs Of Sorrow
13. XIII
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 37:01 Minuten
VÖ: 01.03.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

09.11.2018 Manifestations(6.5/10) von grid

22.03.2019 Satan Spits On Children Of Light(7.5/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!