Sodom - Partisan

Review von Eddieson vom 28.11.2018 (4897 mal gelesen)
Sodom - Partisan Vor einigen Wochen hat der gute Onkel Tom seine komplette Mannschaft gefeuert und mit Husky (ASPHYX, DESASTER), Frank Blackfire (ex-SODOM, ex-KREATOR) und Yorck Segatz ein paar neue Leute ins Team geholt. Die neue Saitenfraktion hat sich auch gleich fleißig am Songwriting für das neue Output ins Zeug gelegt. Die Band befindet sich momentan im Studio, um den Nachfolger zu "Decision Day" aufzunehmen. Wie die Truppe klingt haben sie ja schon auf dem letzten Rock Hard Festival gezeigt. Von dem Auftritt gibt es mit 'Tired & Red' übrigens dann auch einige Aufnahmen, die auf dieser EP verewigt wurden.

'Partisan' ist die erste neue Nummer und Titelgeber der EP. Der neue ex-Gitarrist zeigt sich hauptverantwortlich für den Song, der dadurch einen Vintage-Touch bekommt und etwas an die Zeiten von "Agent Orange" erinnert, als der Mainman und der Frank öfter zusammen Songs geschrieben haben. Der Unterschied zu damaligen Songs ist allerdings, dass der Härtegrad deutlich zugenommen hat. 'Partisan' ist die Nummer, die voll auf die Zwölf geht und der Partisan-Schrei des Herrn Angelripper sich ordentlich im Hirn festsetzt. Überhaupt scheint der Tom ordentlich angepisst zu sein. Auch der zweite Studiosong 'Conflagration' ist deutlich härter als frühere Songs. Von Yorck Segatz geschrieben, stellt diese EP die beiden Gitarristen exklusiv vor und man kann sagen, dass sowohl 'Partisan', als auch 'Conflagration' Appetit auf mehr machen. Das Aggressionslevel darf gerne gehalten werden, der Gesang ist fies und soll auch so bleiben.

Well done, das neue Album kann kommen.


Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Partisan
02. Conflagration
03. Tired & Red (Live At Rock Hard Festival)
Band Website: sodomized.info
Medium: EP
Spieldauer: 16:34 Minuten
VÖ: 23.11.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten