Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Anathema - Internal Landscapes

Review von Stormrider vom 11.11.2018 (1297 mal gelesen)
Anathema - Internal Landscapes ANATHEMA haben im Laufe ihrer Karriere eine Metamorphose durchlaufen wie nur wenige Acts. Vom Death bzw. Doom der Anfangstage ist seit vielen Jahren nichts mehr übrig. Vielmehr hat man sich zu einer festen Größe im Bereich des melancholischen Artrock mit progressivem Einschlag und Ambient-Soundscapes gewandelt, und man kann die Briten heute bestimmt zur Speerspitze in diesem Segment zählen. Das belegt auch der kommerzielle Erfolg, notierten die letzten drei Longplayer doch alle in den Top 20 der deutschen Charts. Veröffentlicht wurden die Alben der zweiten Bandphase seit zehn Jahren auf Kscope, und diese Zusammenarbeit zwischen Label und Band wird nun auf der vorliegenden Best Of, "Internal Landscapes", gewürdigt.

Die 13 Songs umfassende Compilation berücksichtigt die vier auf Kscope erschienenen Alben "We're Here Because We're Here", "Weather Systems", "Distant Satellites" und "The Optimist". Interessant ist "Internal Landscapes" allerdings eigentlich nur für Neueinsteiger, denn unveröffentlichtes Songmaterial gibt es auf dem Dreher nicht zu hören. Insofern darf man die Veröffentlichung, passend kurz vor Weihnachten, durchaus unter hauptsächlich kommerziellen Gesichtspunkten sehen. Das macht das enthaltene Songmaterial zwar keinen Deut schlechter, dennoch darf man, wie bei so vielen Compilations, auch hier die Sinnfrage dieser Veröffentlichung stellen. Denn um sich einen Eindruck zu verschaffen bieten sich heutzutage andere Kanäle an, und ihre volle Qualität entfalten die Songs eher im jeweiligen Albumkontext, sodass bei Interesse sowieso der Kauf der Alben ansteht. Wer also einen entspannten Soundtrack fürs abendliche Chillen mit musikalischem Anspruch sucht und die letzten vier Alben der Cavanagh-Brüder und ihrer Sidekicks nicht sein Eigen nennt, für den mag sich die Anschaffung unter Umständen lohnen. Für Fans der Band bietet "Internal Landscapes" allerdings nicht genug Mehrwert für eine Anschaffung.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Anathema
02. Untouchable (Part 1)
03. Untouchable (Part 2)
04. Thin Air
05. Ariel
06. Can't Let Go
07. Dreaming Light
08. Are You There?
09. J'ai Fait Une Promesse
10. Leaving It Behind
11. Springfield
12. Distant Satellites
13. Internal Landscapes
Band Website: www.anathema.ws
Medium: CD
Spieldauer: 77:03 Minuten
VÖ: 26.10.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.11.2015 A Sort Of Homecoming(9.0/10) von Eddieson

04.07.2014 Distant Satellites(7.5/10) von Stormrider

01.09.2008 Hindsight(10.0/10) von Krümel

11.11.2018 Internal Landscapesvon Stormrider

11.07.2017 The Optimistvon Krümel

24.10.2013 Universalvon Wulfgar

01.05.2012 Weather Systemsvon Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!