Bat - Under The Crooked Claw

Review von Opa Steve vom 11.06.2024 (3582 mal gelesen)
Bat - Under The Crooked Claw Nuclear Blast gibt sich zum Output von BAT, welches auf den Titel "Under The Crooked Claw" lauscht, schon fast unangenehm wortkarg. Keinerlei Infos, nicht einmal die üblichen Promozettel-Lobeshymnen. Neben der Musik gibt es immerhin ein Cover, und das zieht einen Joker, der sich beliebig auf traditionellem Heavy Metal oder auch Thrash platzieren lässt. Und damit liegt man gar nicht so verkehrt. Wohl haben BAT auch einige räudige Black-Thrash-Einflüsse, die man bei der bunten Grafik nicht erwarten würde. Aber es gibt einen traditionellen Analog-Sound, Proto-Thrashing von 1983 (als man sich noch nicht sicher war, ob Thrash und Speed Metal vielleicht das Gleiche sind) und schön asoziale Kotz-Vocals. Die Encyclopaedia Metallum weiß zum Glück etwas mehr: Bei der Band handelt es sich um ein Trio aus Virginia. Ihr letzter Longplayer war von 2016 und wurde vom stilsicheren Rumpel-Label Hells Headbangers veröffentlicht, denen man diesen Stil deutlich eher zutraut als den Kollegen aus Donzdorf. 2019 konnte die Band noch eine EP nachlegen, aber der Wechsel zu Nuclear Blast kam nach über vier Jahren Stille dann doch recht überraschend und passt stilistisch so gar nicht in den Roster des Labels. Denn die Jungs wollen hörbar Underground sein und gehen keine Kompromisse in der Geradlinigkeit der Songs und des sehr puren Sounds ein. Das wilde Gehabe kann sich durchaus hören lassen. Die Titel preschen sehr zielstrebig nach vorne und geben mit ihren simplen, aber grundehrlichen, Riffs ordentlich Gas. Man bekommt direkt Bierdurst und möchte in der ersten Reihe eines kleinen Clubs die Fäuste schwingen, während die Band auch für 50 Besucher ein schweißtreibendes Programm abzieht. Genauso stelle ich mir das natürliche Habitat von BAT vor. Fistbanging und Headbanging Mania! Sucht alles an Nieten und Patronengurten zusammen, was ihr auftreiben könnt.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Una Torcia Illumina Il Cielo
02. Vampyre Lore
03. Rite For Exorcism
04. Streetbanger
05. Just Buried
06. Warshock
07. Horror Vision
08. Battered
09. Revenge Of The Wolf
10. Marauders Of Doom
11. Electric Warning
12. Bastardized Force
13. Final Strike
Band Website: bewareofthebat.bandcamp.com/
Medium: CD
Spieldauer: 35:16 Minuten
VÖ: 17.05.2024

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten