Kontrust - Madworld

Review von Froosti vom 02.12.2023 (1109 mal gelesen)
Kontrust - Madworld Es muss ungefähr elf Jahre her sein, als ein noch frischerer Froosti allabendlich bei einem Bier sich neuste Musikvideos angeschaut hat. Irgendwann wurde meinem Mix ein neues Video untergeschoben, 'The Butterfly Defect' von KONTRUST als Live-Aufnahme vom Woodstock Festival aus Polen. Das Lied hat mich direkt am Tanzbein gepackt und in die Menge geschleudert. Die verschiedenen Einflüsse aus Metal, Reggae und Dance bohrten sich in meine Gehörgänge. Verrückte Videos mit Sockenpuppen oder in Lederhosen taten ihr Übriges. Ich verfolgte die Band dann noch über ihre Alben "Second Hand Wonderland" und "Explositive" und war durchgängig begeistert. Danach wurde es sehr ruhig um die Band und ich hatte nicht mehr damit gerechnet, noch einmal etwas von ihnen zu hören. Nach nahezu 10 Jahren melden sich KONTRUST nun endlich mit ihrer neuen Platte "Madworld" zurück und lassen ihren wilden Mix erneut auf die Menge los.

Die auffälligste Neuerung traf mich zu Beginn recht hart. KONTRUST warten mit einer neuen Sängerin und einem neuen Schlagzeuger auf. Wechsel am Gesang sind immer schwer zu verkraften, trotz alledem schafft es Sängerin Julia Ivanova zu überzeugen. Ihr Gesang bringt eine eigene Note in die Band und drückt etwas rockiger aus den Boxen. Ich habe auch das Gefühl, dass sie in der Lage ist, die alten Songs live hervorragend umzusetzen. Ansonsten macht der Wechselgesang zwischen ihr und Sänger Stefan Lichtenberger, welcher auch oft mit seinen Reggae-Anleihen aufwartet, einfach nur gute Laune.

Der wilde Mix verschiedener Stile wie Reggae, Dance oder Pop, wird sicher einige sauer aufstoßen lassen, macht KONTRUST für mich aber so unwiderstehlich. Die Basis der Band ist weiterhin Hardrock bis hin zum Metal und bietet damit jede Menge Abwechslung. Langeweile kommt zu keiner Sekunde auf. Nach einem zweiten Durchlauf konnte ich auch nahezu jeden Song mitsingen. Die eingängigen Lieder bieten sich dafür perfekt an und ein Party-/Spaß-Faktor kommt unweigerlich auf. 'Lederhosen Overkill' ist ein Beispiel dafür, zumindest wenn man sich nicht zu schade für ein wenig Jodeln ist. Allerdings sind KONTRUST keine reine Party- oder Spaß-Band. So abgedreht auch mancher Text sein mag, sie verarbeiten auch ernste Themen in ihrer Musik. 'Rock To Outer Space' und 'The End' behandeln die Verwüstung der Erde und die damit verbundene Flucht von ihr.

In Summe macht das "Madworld" zu einem gelungenen Werk. Die Trademarks der Band sind weiterhin erhalten geblieben und die neuen Mitglieder bringen etwas frischen Wind in den Sound. Lediglich das, aus meiner Sicht, komische Cover und ein, zwei Songs, welche nicht so recht zünden wollen, sorgen für den Punktabzug. Als Anspieltipps gebe ich euch 'Lederhosen Overkill' und 'U.F.I.U.' mit. Willkommen zurück, KONTRUST!

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. I Physically Like You
02. Madhouse
03. Rock To Outer Space
04. Black Soul
05. Criminal
06. The End
07. Pulling
08. Lederhosen Overkill
09. Masterpiece Of A Monster
10. U.F.I.U.
11. I Can't Control It
Band Website: https://www.kontrust.info/
Medium: CD, LP
Spieldauer: 37:54 Minuten
VÖ: 03.11.2023

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten