Texas Hippie Coalition - The Name Lives On

Review von Krümel vom 08.05.2023 (3734 mal gelesen)
Texas Hippie Coalition - The Name Lives On Die TEXAS HIPPIE COALITION legen mit "The Name Lives On" ein weiteres Album aus ihrem Südstaaten-Repertoire vor, bei dem uns - getragen von Wüstenstaub - erdiger Hardrock ums Gesicht und in die Ohren weht. Der Sound der knapp 36 Minuten Spielzeit ist durchaus kernig und heavy. Auch das Outfit des Fünfers um Big Dad Ritch ist durchaus eines Harley fahrenden Rockers würdig. Im Gegensatz zum 2019er Album "High In The Saddle" vermögen mich die zehn neuen Stücke auch nach mehreren Durchläufen nicht so wirklich einzufangen. Ich ertappe mich immer wieder dabei, dass die Aufmerksamkeit beim Hören abdriftet und die Musik in den Hintergrund driftet. Lediglich der Titelsong 'The Name Lives On' lässt am Ende noch einmal aufhorchen. Schade - TEXAS HIPPIE COALITION bieten dieses Mal im Weste(r)n leider nichts so wirklich Neues.



Gesamtwertung: 5.5 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Hell Hounds
02. It Came From The Dirt
03. Built For The Road
04. Scream
05. Hard Habbit
06. Believe
07. Licence To Kill
08. Keep My Name Out Of Your Mouth
09. I Teach Angels How To Fly
10. The Name Lives On
Band Website: www.thcofficial.com/
Medium: CD, MP3
Spieldauer: 36:25 Minuten
VÖ: 21.04.2023

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten