Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Rexul - Erebus ...Virtuosus ... Alpha ...

Review von Eddieson vom 30.11.2021 (909 mal gelesen)
Rexul - Erebus ...Virtuosus ... Alpha ... FDA Records ist um eine weitere Perle reicher geworden. Vor nicht allzu langer Zeit haben REXUL aus NRW dort unterschrieben und liefern nun mit "Erebus ... Virtuosus ... Alpha" ihr Debüt ab. Das Duo hat sich 2018 zusammengefunden und sich dem amerikanischen Death Metal verschrieben. Beim Songwriting hatte man vor allem die Neunziger Jahre im Kopf, denn das Album klingt sehr nach frühen MORBID ANGEL und vor allem nach BRUTALITY. Die Jungs dienen hier aber nicht als lieblose Coverband, sondern haben genügend eigene Ideen eingebracht, so dass sie die Songs sehr authentisch klingen lassen. Dabei erzeugt man eine fast schon drückende Atmosphäre, die durch die absolut passende Produktion komplett unterstützt wird.

Was die Songs vor allem etwas auflockert und ihnen eine besondere Note verleiht, sind die sphärisch eingestreuten Parts, wie beim Ende von 'Reentry The Emptiness' oder die Keyboards bei 'Intergalactic Eyes'. REXUL können aber auch straight nach vorne, wie sie mit 'Laudatio Per Mortem' oder auch 'Curia' zeigen. Auf Albumlänge kommt "Erebus ... Virtuosus ... Alpha" dadurch etwas abwechslungsreicher und weniger straight, was aber absolut nicht negativ gemeint ist. Denn eben diese Variablen zwischen sphärisch/epischen Klängen und straighten Parts macht das Album ja eben so interessant. Klar, das ist das Debüt und hier und da kann man bestimmt noch einiges ausbauen und festigen, aber alles in allem kann man sagen, dass REXUL hier durchaus ein gelungenes Debüt vorlegen, das von Ami-Death-Metal-Jüngern der frühen Neunziger ruhig mal angetestet werden darf.



Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. 999
02. Intergalactic Eyes
03. Reentry In Emptiness
04. The Light
05. Entlightened By The Morning Star
06. Fraternitas Of An Old Noir Latreia
07. 333
08. Immaculate Vengeance
09. Curia
10. The Darkness
11. Undead Between The Column Of Salomon
12. Laudatio Per Mortem
13. 666
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 49:04 Minuten
VÖ: 26.11.2021

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.11.2021 Erebus ...Virtuosus ... Alpha ...(7.0/10) von Eddieson

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!