Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Fiur - Verse

Review von Krümel vom 17.01.2021 (1018 mal gelesen)
Fiur - Verse FIUR ist alleiniges Projekt des Berliner Tobias Jäpel, der dieses dem Melodic Black/Folk Metal gewidmet hat. Hört man sich das zweite Werk "Verse" an, welches Ende 2020 in Eigenregie veröffentlicht wurde, stellt man fest, dass das Ganze eher am Rand des Genres läuft. Denn die Grenzen zwischen Black, Dark und Folk Metal sind mehr als fließend. Das befreit natürlich vom Korsett der klassisch nordischen Kälte. Dennoch kann FIUR neben angenehmen Melodien auch gut Gas geben. Die Songs sind schnell, treibend und dunkel mit harschen deutschen Vocals, die Melodik aber gefällig und harmonisch, sodass keine frostige Atmosphäre vorherrscht. Neben schwarzmetallischer Härte in den drei "normalen" Stücken wird das Tempo hin und wieder zurück genommen, dann geht es melodisch-folkig zu. Zudem gibt es auch drei Instrumentalstücke: der dramatische Intro-Opener 'Bergesklang', das kurze Zwischenspiel 'In Kaltem Stein' sowie der epische und lange Schlusstrack 'Seelenflug', der komplett dem Folk Metal zugerechnet werden kann. Insgesamt ist "Verse" gut hörbar und abwechslungsreich.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Bergesklang
02. Von Fels, Wald Und Sturm
03. Der Friedhof Im Gebirge
04. In Kaltem Stein
05. Untergang
06. Seelenflug
Band Website: www.fiurmetal.de
Medium: CD
Spieldauer: 46:03 Minuten
VÖ: 31.12.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.12.2019 Elementa / Refugium(7.5/10) von Dead_Guy

17.01.2021 Verse(6.5/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!