Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Porn - No Monsters In God's Eyes - Act III

Review von Krümel vom 27.03.2020 (1639 mal gelesen)
Porn - No Monsters In God's Eyes - Act III Schon seit "The Ogre Inside" im Jahre 2017 verfolge ich PORNs musikalische Story über den Ogre, eigentlich eine Fantasie-Kreatur, ein Monster - der aber in Wirklichkeit nur die dunkle Seite der menschlichen Seele darstellt. Fortgesetzt hat sich die Geschichte 2019 mit "The Darkest Of Human Desires". Und nun - nach nur knapp einem Jahr - melden sich die französischen Dark-Rocker bereits mit dem noch intensiveren und melancholischeren dritten Akt "No Monsters In God's Eyes" wieder. Sie selbst bezeichnen ihren Stil als Murder Rock.

Nun, wie dem auch sei. Ich war schon mehr als gespannt, was die dreizehn neuen Songs wohl zu bieten haben. Denn bereits von Act I zu Act II konnte man eine atmosphärische Wandlung in der musikalischen Ausrichtung hören und spüren. Dunkel haben sich PORN zwar schon immer präsentiert, aber im Laufe der Zeit wurden die härteren Industrial-Elemente immer weiter zurückgefahren und sind einer zunehmend düsteren, schwermütigeren Stimmung gewichen. Und so wunderte es mich nicht, dass auch das aktuelle Werk erneut einen weiteren Schritt in diese Richtung getan hat. Die Kompositionen auf "No Monsters In God's Eyes" sind noch intensiver und noch melancholischer ausgefallen, als die des Vorgängeralbums. Ich kann es nicht genau erklären, aber von der ersten Sekunde an fühlt man sich mit dem in den Stücken beschriebenen Charakter und seinen Gedanken auf eine seltsame Art nahe. Man teilt das Auf und Ab seiner Gefühle - zum Beispiel in 'High Summer Sun' und 'Low Winter Hope', die jeweils in mehreren, unterschiedlichen Teilen auf der CD intoniert werden oder in meinem persönlichen Fave 'Some Happy Moments". Es ist so, als würde hier und da ein Stück unser aller (dunklen?) Gedanken und Seelen in den Liedern aufblitzen.

Auf alle Fälle verstehen es PORN einmal mehr, den Hörer in dunkle, melancholische Abgründe zu führen und über eine Stunde lang nicht mehr ans Licht zu lassen. Einerseits ein wenig beängstigend, aber dennoch irgendwie faszinierend.

Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Dead In Every Eyes
02. High Summer Sun - Part 1
03. A Lovely Day
04. Low Winter Hope - Part 1
05. In An Endless Dream
06. Low Winter Hope - Part 2
07. Sky Outside
08. High Summer Sun - Part 2
09. Some Happy Moments
10. God's Creatures
11. Low Winter Hope - Part 3
12. Among Dark Red Roses
13. Mr Strangler's Last Words
Band Website: www.facebook.com/PORNtheband/
Medium: CD
Spieldauer: 60:23 Minuten
VÖ: 27.03.2020

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.05.2010 A Decade In Glitter And Dangervon Elvis

27.03.2020 No Monsters In God's Eyes - Act III(8.5/10) von Krümel

24.02.2019 The Darkest Of Human Desires - Act II(8.5/10) von Krümel

23.10.2017 The Ogre Inside(8.0/10) von Krümel

15.10.2018 The Ogre Inside Remixedvon Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!