Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Coronatus - The Eminence Of Nature

Review von Eddieson vom 03.01.2020 (1051 mal gelesen)
Coronatus - The Eminence Of Nature CORONATUS sind in der hiesigen Symphonic-Metal-Szene kein unbeschriebenes Blatt mehr. Die Formation aus Ludwigsburg haut nun mit "The Emminence Of Nature" ihr mittlerweile neuntes Studioalbum raus. Wieder hat man sich textlich der Natur-Thematik verschrieben, weswegen man das aktuelle Album auch ruhig als Konzeptalbum verstehen kann, denn hier geht es um die Natur in ihrer verschiedensten Form. Um die nordische Natur zum Beispiel, wie man unschwer am Songtitel 'The Wilderness Of The North' erkennen kann. Es geht aber auch um den Natur- und Klimaschutz und da ist auch schon der Knackpunkt. Symphonic Metal und Texte über den Klimaschutz passen in meinen Ohren einfach nicht zusammen. Es fällt mir doch etwas schwer, einen Text ernst zu nehmen, wenn er lieblich von einer Sopransängerin ins Mikro gesäuselt wird, während die Violine ein fröhliche Melodie spielt. Wenn es um ein solch wichtiges Thema geht, möchte ich die Wut im Bauch spüren. Auch vor Greta Thunberg und ihrer Fridays-for-Future-Bewegung machen sie nicht halt.

Musikalisch sind die Songs extrem vielschichtig, das kann man ihnen nicht absprechen, doch klingt es hier und da etwas holperig, was vielleicht auch dafür spricht, dass man sich als Band besser erst mal finden muss, denn auch für dieses Album wurden einige der ehemaligen Musiker ersetzt, was dem Bandgefüge nicht unbedingt dienlich ist.

Am Ende des Tages kann man dann doch sagen, dass CORONATUS auch mit ihrem neunten Album noch nicht der große Wurf gelungen ist. Es fehlen die Hits, es fehlen einfach die "Aha!"-Momente.

Als kleinen Kaufanreiz gibt es das Album übrigens als Doppel-CD, welche das komplette Werk als Instrumental-Version auf der zweiten CD beinhaltet.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
CD1:
01. No Planet B
02. Midsommar
03. S.O.P.
04. The Wilderness Of The North
05. Echo Of Souls
06. The Place I Love
07. Human Mania
08. Set Sail To North
09. 9.000 Years Ago

CD2:
01. No Planet B (instrumental)
02. Midsommar (instrumental)
03. S.O.P. (instrumental)
04. The Wilderness Of The North (instrumental)
05. Echo Of Souls (instrumental)
06. The Place I Love (instrumental)
07. Human Mania (instrumental)
08. Set Sail To North (instrumental)
09. 9.000 Years Ago (instrumental)
Band Website: www.coronatus.de
Medium: CD
Spieldauer: 78:17 Minuten
VÖ: 29.11.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.01.2015 Cantus Lucidus(6.5/10) von Wulfgar

20.12.2009 Fabula Magna(8.5/10) von des

28.09.2007 Lux Noctis(6.5/10) von Lestat

05.01.2009 Porta Obscura(7.0/10) von des

28.12.2015 Raben Im Herz(7.0/10) von Lestat

28.10.2013 Recreatio Carminis(7.0/10) von des

05.01.2018 Secrets Of Nature(7.0/10) von Wulfgar

21.11.2011 Terra Incognita(7.5/10) von des

03.01.2020 The Eminence Of Nature(5.0/10) von Eddieson

Interviews

28.01.2009 von des

23.12.2009 von des

16.11.2011 von des

02.11.2013 von des

Specials

04.09.2010 Was das Leben lebenswert macht (von des)

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!