Letzte Reviews





Festival Previews
Deaf Forever Birthday Bash

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Destrage - The Chosen One

Review von Eddieson vom 24.05.2019 (563 mal gelesen)
Destrage - The Chosen One "The Chosen One" markiert das fünfte Studio-Album der Italiener DESTRAGE. Es sollte ein No-Bullshit-Album werden, keine halben Sachen, laut Aussage der Band. Ob sie das aber wirklich geschafft haben, muss dann letztendlich jeder selbst entscheiden, denn Musik ist nun mal ein rein subjektives Empfinden. Wobei ich persönlich darunter etwas anderes verstehe als die Jungs. Denn für mich ist "The Chosen One" weder Fisch noch Fleisch, und das will schon was heißen, wenn ich als Vegetarier so etwas schreibe. Der Wandel zwischen progressivem Metal, mit viel Gitarrengefrickel und reinem Metalcore stellt den Hörer schon vor eine Herausforderung.

Der Opener und Titeltack macht dieses schon sehr deutlich. Ruhiger Anfang, dann Auf-die-12-Metalcore und dann der Wandel zum progressivem Part. 'About That' startet dann mit Gefrickel, dreht sich dann aber zu einem Song, bei dem man auf jeden Fall die cleanen Gesanglinien hervorheben muss, denn die sind nah am Ohrwurmcharakter. Wohingegen 'Hey Stranger' mit seinen Gitarren schon hart an der Nervgrenze kitzelt. Und so zieht sich das weiter durch das Album. Parts, die einem ein ruhiges, warmes Gefühl geben und dann wieder von donnerndem Metalcore-Gitarren oder progressivem Gefrickel unterbrochen werden. Klar, ist natürlich auf der einen Seite schön abwechslungsreich, kann auf der anderen Seite aber auch sehr anstrengend sein.

Keine Frage, die Jungs verstehen ihr Handwerk, kennen ihre Instrumente und wissen diese zu benutzen. Vor allem Sänger Paolo Colavolpe weiß sein Organ gut einzusetzen doch wirkt das Gesamtergebnis so, als wüsste die Band noch nicht so recht wohin mit sich und der Musik. Ideen und das Potenzial sind da, keine Frage, nur an der Umsetzung hapert es noch ein bisschen.



Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Chosen One
02. About That
03. Hey, Stranger!
04. At The Cost Of Pleasure
05. Mr. Bugman
06. Rage, My Alibi
07. Headache And Crumbs
08. The Gifted One
Band Website: www.destrage.com
Medium: CD, LP
Spieldauer: 37:37 Minuten
VÖ: 24.05.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

24.05.2019 The Chosen One(6.5/10) von Eddieson

29.11.2010 The King Is Fat'n'Old(8.5/10) von TadMekka

28.06.2009 Urban Being(7.5/10) von Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!