Letzte Reviews





Festival Previews
Rockhard Festival 2019

Rockharz Festival 2019

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

The Universe By Ear - The Universe By Ear II

Review von RJ vom 11.04.2019 (234 mal gelesen)
The Universe By Ear - The Universe By Ear II Vor knapp zwei Jahren veröffentlichte das Schweizer Trio sein Debüt und Kollege Baari unkte damals noch, dass sich die Jungs aus Basel aufmachen, den progressiven Rock zu revolutionieren. Ich hoffe, dass jetzt niemand enttäuscht ist, wenn ich bereits vorwegnehme, dass dieser progressive Weg allenfalls am Rande noch eine Rolle spielt, sieht sich das Trio mehr in der Melange "Garage" meets "Sixties-Psychedelik". Soll heißen, dass man einen Scheiß auf Schubladen und Genres gibt und stattdessen einen Mix der Stile kreiert, wie einem gerade der musikalische Schnabel gewachsen ist.

Tummelt man sich zu Beginn noch in der 60ern, wird es wenig später krautrockig und für mich, der eher weniger den 60ern zugetan ist, erst so richtig interessant. Insbesondere, wenn die Schweizer in den Instrumentalpassagen eine – wenn auch regelmäßig viel zu kurze – Jam-Session hinlegen und die Instrumente einfach mal atmen lassen, kann man sich schwelgerisch den pulsierenden Beats hingeben. Dabei entsteht sehr gutes ('Fall', 'Lessons From An Ordinary World') bis herausragendes ('Bad Boy Boogie' mit seinem eingängig-mitreißenden Pop-Groove) Material, wobei das Instrumental 'Sand' bei mir die Höchstpunktzahl absahnt.

Auch für das zweite Album gilt, dass man nicht nur flüchtig drüberhören darf, denn dann gehen Details verloren und man erschließt sich nicht die wahre Pracht der Musik. Und so ist es mit "The Universe By Ear II" wie mit einem Kunstwerk: Musik muss von der breiten Masse gehört, wie ein Kunstwerk gesehen werden, damit sie die Aufmerksamkeit erfährt, die ihr gebührt. Also gehet raus in die CD-Stores und Plattenläden oder nutzt die digitalen Medien, um "The Universe By Ear II" für euch zu entdecken.


Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Been Here Before
02. Where All Sheep Are Black
03. Temperamental Apathy
04. Follow The Echo
05. Fall
06. Bad Boy Boogie
07. Euphoria
08. Lessons From An Ordinary World
09. Sand...
10. ...And Dust
11. Loudest Gorilla In The Cage
12. Transitional Hairdo
Band Website: www.theuniversebyear.com
Medium: CD
Spieldauer: 46:26 Minuten
VÖ: 04.03.2019

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

17.04.2017 The Universe By Ear(8.5/10) von baarikärpänen

11.04.2019 The Universe By Ear II(8.5/10) von RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!