Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Schlafes Bruder - Heute War Gott Nicht Hier

Review von Wulfgar vom 08.04.2013 (1745 mal gelesen)
Schlafes Bruder - Heute War Gott Nicht Hier Wer erinnert sich noch an das düstere Eurodance Projekt E NOMINE? Wem sagen die Namen Fritz Graner und Kris Weller etwas? Wie, keinem?! Eigentümlich, aber ok. Dieser Umstand wird sich ohnehin demnächst ändern, denn ebenjene haben sich nun wieder zusammengetan, um ihr taufrisches Projekt SCHLAFES BRUDER zu starten. Der erste Schuss heißt "Heute War Gott Nicht Hier" und bietet zwar auch eine gesunde Portion moderne Synthies, aber eben auch harte Riffs und ein thematisches Konzept rund um die Kreuzzüge.

Wer aber jetzt wie früher die Synchronstimme von Robert De Niro erwartet wird sich umgucken, denn der Gesang besteht aus einer Mischung aus zu leisem Geflüster, astreinen RAMMSTEIN Vocals (aus der Frühphase) und hier und da auch Passagen die sehr an E NOMINE erinnern. Diese doch nicht ganz alltägliche Melange wird dann mit überaus epischer Mucke unterlegt. Das heißt vor allem viele bombastische Keyboard-Parts, die aber eine gute Atmosphäre erzeugen und von den brettharten, aber eher simplen Riffs super akzentuiert werden. Oft wechseln sich eben beschriebene Bombast-Passagen mit sehr ruhig gehaltenen Parts ab, so dass die Songs nicht in stumpfes Vor-Sich-Hin-Stampfen verfallen. Ein Aspekt, der mir überhaupt nicht gefällt, sind die Chöre, die hier und da zum Einsatz kommen. Diese sind oft viel zu leise und wirken im Epic-Gewitter oft eher wie Störgeräusche. Man kann aus dieser Beschreibung herauslesen, dass man am Besten erst mal reinhören sollte bevor man sich dieses Album zulegt. 2 Songs bieten sich dafür besonders an, nämlich 'Erdenblut (Stahl Von Avalon)' und der Titeltrack. Beide Songs fassen die Vielseitigkeit von SCHLAFES BRUDER sehr gut zusammen.

Alles in Allem sind hier allseits bekannte Elemente zu einer Mischung geschmiedet, die mich nicht sofort mitreißt, aber im Nachgeschmack durchaus seinen Reiz hat. Innovativ ist die Idee auf jeden Fall. Hier und da hat "Heute War Gott Nicht Hier" seine Schwächen, aber insgesamt überwiegt der positive Eindruck. Wer also für ungewohnte Ansätze ein offenes Ohr hat, sollte wohl am besten Anspieltipps durchhören. So, das wär's von meiner Seite aus, zum Wohle, euer Wulfgar.


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Absolution
02. Kyrie Eleison
03. Heilig
04. Metallum
05. Erdenblut (Stahl Von Avalon)
06. Thusnelda
07. Ich Bin Liebe
08. Ritter Und Knecht
09. Heute War Gott Nicht Hier
10. Abendland
11. Schlafes Bruder
Band Website: www.schlafes-bruder.com
Medium: CD
Spieldauer: 48:39 Minuten
VÖ: 22.03.2013

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.04.2013 Heute War Gott Nicht Hier(7.0/10) von Wulfgar

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!