Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2018
A Sinister Purpose 2018

Hell Over Hammaburg 2018

RockHard Festival 2018

RockHarz Festival 2018

Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017

Review von Elvis vom 05.12.2018 (193 mal gelesen)
Accept - Symphonic Terror - Live At Wacken 2017 Irgendwie war es ja klar, dass ACCEPT ihren denkwürdigen Auftritt beim letztjährigen Wacken-Festival auch medientechnisch nochmals unters Volk bringen würden. Deswegen gibt es jetzt mit “Symphonic Terror - Live At Wacken 2017” in verschiedenen Konfigurationen ein feines Paket zu erwerben. In diesem Review geht es um die CDs und die DVD.

Ein volles Haus bildet die beeindruckende Kulisse vor der Bühne, als der Vorhang fällt. Die Band hat auf jeden Fall richtig Bock und steigt gleich mit einem Block, der leicht vom aktuellen Album “Rise Of Chaos” dominiert wird, ein. Das Publikum hat offenbar ebenso Bock und ist gleich gut am Mitgehen. Klanglich ist alles im grünen Bereich, die Livestimmung kommt anständig rüber. Über eventuelle Overdubs mag ich nicht spekulieren, zumindest kann ich sagen, dass ACCEPT mir live immer einen ziemlich präzisen Eindruck hinterlassen haben. Nach dem ersten Block geht es dann zu einer Herzensangelegenheit von Wolf Hoffmann über, nämlich seiner “Headbanger’s Symphony” bei dem er klassische Musik zusammen mit dem Orchester zum Besten gibt. Zum einen klingt das wenig überraschend richtig gut und zum anderen haben offenbar sowohl der Gitarrist als auch die Orchestermitglieder dabei wahrhaftig Freude. Headbangende Geigerinnen sieht man schließlich auch nicht täglich. Der dickste Teil des Gigs ist jedoch natürlich die volle Band ACCEPT in kompletter Besetzung mit dem Orchester und ihren ganzen Hits. Die Wucht und Macht dieser Gesamtbesetzung ist wirklich drückend und funktioniert wirklich prima. Marc Tornillo, der sich am Mikrofon weiterhin als optimale Besetzung erweist, macht ebenso wie seine Kollegen hier einen hochkompetenten Job. Auch der Schnitt des Auftritts ist durch die Bank gut anzuschauen. Glücklicherweise ist es nicht zu schnell geschnitten und man hat einen guten Kompromiss zwischen Dynamik und Verweilen auf den jeweiligen Einstellungen gewählt. Lediglich bei schnellen Schwenks ist die Kompression der DVD doch leicht in die Knie gezwungen. Ich tippe mal drauf, dass die BluRay hier die bessere Wahl darstellt.

Unterm Strich liefern ACCEPT hier wieder eine Breitseite. Da freut man sich gleich drauf, dass nächstes Jahr eine Tour mit Orchester geplant ist!

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
Part 1: ACCEPT

01. Die By The Sword
02. Restless And Wild
03. Koolaid
04. Pandemic
05. Final Journey

Part 2: Headbanger's Symphony

06. Night On Bald Mountain
07. Scherzo
08. Romeo And Juliet
09. Pathétique
10. Double Cello Concerto In G Minor
11. Symphony No. 40 IN G Minor

Part 3: ACCEPT with Orchestra

12. Princess Of The Dawn
13. Stalingrad
14. Dark Side Of My Heart
15. Breaker
16. Shadow Soldiers
17. Dying Breed
18. Fast As A Shark
19. Metal Heart
20. Teutonic Terror
21. Balls To The Wall

Bonus:

22. Making Of: Wacken
23. Making Of: Headbanger's Symphony
Band Website: www.acceptworldwide.com
Medium: CD
Spieldauer:
VÖ: 23.11.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.09.2014 Blind Rage(9.0/10) von EpicEric

19.08.2010 Blood Of The Nations(9.0/10) von Odin

13.03.2017 Restless & Livevon Dimebag

06.04.2012 Stalingrad(8.0/10) von Warlord

05.12.2018 Symphonic Terror - Live At Wacken 2017(9.0/10) von Elvis

09.08.2017 The Rise Of Chaos(8.5/10) von Eddieson

Interviews

19.08.2010 von Odin

25.04.2012 von Warlord

Specials

30.10.2018 ACCEPT laden zum Plausch über Festival und Symphonien (von Elvis)

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!