Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Ultraphonix - Original Human Musi

Review von Metal Guru vom 04.09.2018 (1065 mal gelesen)
Ultraphonix  - Original Human Musi Die Namen Corey Glover (Vocals) bzw. George Lynch (Guitars) verbindet jeder zweite oder dritte Rocker höchstwahrscheinlich mit LIVING COLOUR bzw. LYNCH MOB, die Namen Chris Moore (Drums) und Pancho Tomaselli (Bass) mit gar nichts. Diese vier Herren nennen sich im vorliegenden Fall ULTRAPHONIX und ihre Musik klingt wie 'ne professionell produzierte Mischung aus - wenn wundert's - LIVING COLOUR (minus Vernon Reids gewöhnungsbedürftige Gitarrensoli und deren z. T. rüde Rhythmik) und LYNCH MOB (plus Glovers schwarzweiße Texte). Mr. Lynch sagt dazu: 'The album sounds like a fusion of early Chili Peppers meets Judas Priest meets King Crimson!’' Hm, nehmen wir das mal so hin ...

Ob die ULTRAPHONIX jetzt die neue Supergroup oder nicht sind, sei dahingestellt. Aber was sie machen, machen sie absolut amtlich und in einer gerechten Welt wären sie binnen eines halben Jahres die neuen Superstars (was auch immer das heute heißt). So, nun war die Welt aber nie gerecht, wird Tag für Tag ungerechter und sozialkritische Texte eines Schwarzen mit vielsagenden (und mehr meinenden) Titeln wie z. B. 'Baptism', 'Counter Culture' oder 'Soul Control' sind eben nicht jeder Frau oder jeden Mannes Sache - noch immer (nicht)! Georges Gitarrensounds, seine Rhythmusarbeit und seine Soli hingegen entziehen sich wie immer jeglicher Kritik - der Mensch hat Geschmack und kann nachweislich spielen, Punkt! Na ja, und die oben erwähnte Rhythmusgruppe macht, was sie soll: relaxed bis rasant rhythmisieren, die Grundierung für Gitarre und Gesang geben und bei Bedarf ballern.

Obwohl "Original Human Music" der ULTRAPHONIX musikalisch nicht (mehr) hundertprozentig meinen Nerv trifft, kann ich die instrumentale und vokale Qualität aller Beteiligten nicht leugnen. Die Produktion tut ihr Übriges und so vergieße ich sieben Tropfen aufgrund von Glovers und Lynchs Lust auf Neues, ihrer Professionalität und nicht zuletzt ihres Status.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Baptism
02. Another Day
03. Walk Run Crawl
04. Counter Culture
05. Heart Full Of Rain
06. Free
07. Wasteland
08. Take A Stand
09. Ain't Too Late
10. Soul Control
11. What You Say
12. Power Trip
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 55:21 Minuten
VÖ: 03.08.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.09.2018 Original Human Musi(7.0/10) von Metal Guru

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!