Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Elvenstorm - The Conjuring

Review von Evilmastant vom 11.08.2018 (2730 mal gelesen)
Elvenstorm - The Conjuring ELVENSTORM? Das ist doch diese französische Band, die mit einer Sängerin agiert und deren letztes vollständiges Album ''Blood Leads To Glory'' in meinem Hinterkopf positive Erinnerungen hervorruft. Da bin ich mal gespannt, was das neue Album so kann.
Tatsächlich startet die Scheibe mit einem stimmungsvollen Intro (der titelgebenden 'The Conjuring'). Danach folgt mit 'Bloodlust' ein Highlight der Scheibe. Der Song hätte auch durchaus auf der ''Walls Of Jericho'' von HELLOWEEN stehen können und dort eine gute Figur abgegeben. Auch der zweite richtige Song 'Ritual Of Summoning' überzeugt mit einer tollen Refrainmelodie und erinnert vermutlich nicht ganz zufällig an eine andere hamburgische Metal Legende. Hier springen einem die RUNNING WILD-Gedächtnisharmonien förmlich an. Auch das danach folgende 'Into The Night', das wieder eher auf die alte HELLOWEEN Schiene setzt, kommt kernig daher. Danach wird das Album merkwürdigerweise anstrengend. Möglicherweise liegt es am doch sehr angestrengten Gesang von Laura Ferreux, der auch zeitweilig etwas windschief wirkt, vielleicht aber auch an der etwas einfallslosen Rhythmusarbeit oder dem doch sehr sterilen Mix von Piet Sielck und Lars Ramcke. Gerade die Drums ballern häufig einfach im Doublebass vor sich hin ohne irgendwelche Akzente zu setzen. Vor allem die Gesangsmelodien erscheinen im Verlauf des Albums flacher und einfallsloser zu werden. Auch das instrumentale 'Stellar Descension' hätte es für meinen Geschmack nicht gebraucht. Ich bin sicher, dass die Jungs großen Spaß daran hatten, den Song im Proberaum zu entwickeln und zu spielen. Es passiert aber gerade harmonisch viel zu wenig, um den Hörer vor der Anlage zu fesseln. Leider kommen auch die nachfolgenden 'Evil's Dawn' und 'Cross Of Damnation' trotz guter Ansätze nicht über Mittelmaß hinaus. Erst der letzte Song des Albums 'Crown Of Destruction' lässt tatsächlich wieder mit einer tollen Melodie und erneut schönen Gitarrenharmonien aufhorchen.

Die Albuminfo spricht davon, dass sich die Songs in Struktur und Atmosphäre deutlich von den alten Alben unterscheiden. Das stimmt! - und ich finde das schade.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. The Conjuring
02. Bloodlust
03. Ritual Of Summoning
04. Into The Night
05. Devil Within
06. Chaos From Beyond
07. Stellar Descension
08. Evil's Dawn
09. Cross Of Damnation
10. Crown Of Destruction
Band Website: elvenstorm-metal.wixsite.com/elvenstorm
Medium: CD
Spieldauer: 48:22 Minuten
VÖ: 13.07.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

11.08.2018 The Conjuring(6.5/10) von Evilmastant

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!