Letzte Reviews





Festival Previews
A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Höllentor - Blessed Are The Strong, Cursed Are The Weak

Review von Opa Steve vom 04.04.2006 (2502 mal gelesen)
Höllentor - Blessed Are The Strong, Cursed Are The Weak 4 böse Jungs, grelle Gitarrencombos, und ein klappriges Schlagzeug. HÖLLENTOR haben sich - oh große Überraschung - dem satanischen Black Metal verschrieben und zelebrieren ihn genauso, wie sie ihn für richtig halten. Minimalistisch vom Cover bis zum Sound ist das Werk leider so interessant wie ein Flugzettel für Altkleidersammlung. Die Atmosphäre, die man sich aufbauen möchte, erstickt im billigen Sound und in den immer wieder hörbaren spielerischen Schwächen. Wenn man sich schon ".... Cursed Are The Weak" in den Albumtitel schreibt, darf sowas eigentlich gar nicht passieren. Lediglich das punkige 'Satanic Black Metal' entfaltet etwas von seiner gewollten Wirkung, aber Knüller kann das ansonsten zwiespältige Album einfach nicht retten.

Gesamtwertung: 3.0 Punkte
blood blood blood dry dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01 Without Light, Without Love, Without Trust And Without God
02 Murderer Of All Gods
03 Satanic Black Metal
04 Black Seed Of Emptiness
05 Blackstorms And Winds Of Wrath Proclaim The Last Infernal War
06 Moonlightshadows Embraces My Forgotten Grave
07 The Gathering Between Demonic Strength And Ancient Wisdom
08 Tears Of Angels With Broken Wings
Band Website: www.hoellentor.de.am
Medium: CD
Spieldauer: 38:22 Minuten
VÖ: 10.10.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

04.04.2006 Blessed Are The Strong, Cursed Are The Weak(3.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!