Banner, 468 x 60, mit Claim


Earthless - Black Heaven

Review von Lethian vom 05.05.2018 (3731 mal gelesen)
Earthless - Black Heaven Was kommt denn da zum Vorschein? Guter alter Vintage Rock? Nein, sicherlich nicht. Obwohl EARTHLESS einen ziemlich doomigen und klassischen Charakter vorweisen, halte ich sie dennoch für extrem individuell. Es gibt nur wenige Bands der Neuzeit, die mit Rock, auf alt gemacht, wirklich überzeigen können. Als weitere Beispiele in der Reihe sind KADAVAR und GRAVEYARD aufzuführen, welche doch einige Paralellen zu EARTHLESS ziehen. Bei eben jenen steht die Musik im Vordergrund und die Stimme wird eher als begleitendes Instrument gehandhabt, was sich die ganzen sechs Tracks über durchzieht. Zudem ist es extrem schwer, aus den gegebenen Tracks einen wirklichen Brüller rauszuholen. Im Gegenteil. Ich habe das Gefühl, dass dieses Album nur als Gesamtwerk funktioniert, da jeder Track auf selbigem Niveau zu seinem Vorgänger ist. Das sorgt leider auch dafür, dass - egal wie oft man das Album hört - es keinen Wow-Effekt gibt. Das Album an sich ist durchaus solide, gut hörbar und spaßig. Aber vom Hocker haut es wohl nur die richtigen Fans. Somit komme ich auf 6.5 Punkte, da mich das Album zwar anspricht, aber nicht unglaublich begeistert.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Gifted By The Wind
02. End To End
03. Electric Flame
04. Volt Rush
05. Black Heaven
06. Sudden End
Band Website: www.facebook.com/pages/Earthless/117307888322324
Medium: CD
Spieldauer: 40 Minuten
VÖ: 16.03.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten