Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Deadheads - This One Goes To 11

Review von Opa Steve vom 15.02.2018 (2134 mal gelesen)
Deadheads - This One Goes To 11 Die DEADHEADS beweisen zwei Dinge auf "This One Goes To 11". Erstens: Schweden hat definitiv ein Händchen für formidablen Schweinerock. Und zweitens: Es gibt doch noch Bands, die jedes Versprechen halten, was sie selbst oder der Promo-Flyer vollmundig geben. OK, erstens hat man eigentlich schon immer gewusst und viele schwedische Bands haben sich an der Speerspitze des Genres schon die Klinke und die Klinkenstecker in die Hand gegeben. Aber zweitens ist im Alltag des Rezensenten wirklich - leider - eher eine Seltenheit. Aber die DEADHEADS haben dermaßen Power im Arsch und in den Fußsohlen, dass sie sich bezüglich ihres Energiegehalts nicht zwischen hektischen und ultraverzerrten Thrashern verstecken müssen. Und das mit einer Musik, die eigentlich eher lässig ist. Ein punkrockiger Schweinerock mit definitiven Blueswurzeln, rauen Overdrive-Gitarren und einem Hang zum Uptempo wird hier dermaßen durch geschickte Riffs und treibendes Drumming so hochgepusht, dass man das Adrenalin auf der Zunge schmecken kann. Die Band beweist auch immer wieder, dass sie einen Hang zum Lärm hat. Der auf SPINAL TAP gemünzte Albumtitel ist daher auch kein "Fake News". Hier ist nichts glattpoliert. Hier darf auch mal ein Feedback rumlärmen, die Vocals durch einen alten Federhall geschickt werden, und auch nicht jeder Schlag muss hundertprozentig auf den Punkt quantisiert werden. Im Ergebnis klingt die Scheibe erfrischend live und hat trotzdem (oder gerade deswegen) Energie ohne Ende. Nicht, dass diese Zugeständnisse in Richtung Unvermögen gehen würden - den Unterschied zwischen Euphorie und Dilettantismus erkennt man normalerweise leicht. Aber in diesen Songs steckt nun mal Dreck aus Leidenschaft. Das pfeilschnelle Downpicking in 'Manic Monday', das Saitenscheppern in 'The Plan', die leicht unsauberen Snare-Wirbel und die runtergespielten Bass-Saiten in 'Two Steps Before The Fall' - all das macht in der Musik das besondere Etwas aus, wenn eine Band auf der Bühne steil geht. Und dieses Feeling haben die DEADHEADS auf "This One Goes To 11" definitiv auf CD bannen können.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Black Out
02. Don't Mind The Ghost
03. Somebody Along The Way
04. Manic Mondays
05. Too Lost To Be Found
06. The Plan
07. Instant Control
08. Two Steps Before The Fall
09. Lucifer
10. My Time
11. Status Low
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 38:31 Minuten
VÖ: 26.01.2018

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

05.11.2015 Loadead(8.0/10) von Stormrider

10.04.2015 This Is Deadheads First Album (It Includes Electric Guitars)(8.0/10) von Stormrider

15.02.2018 This One Goes To 11(8.0/10) von Opa Steve

Interviews

07.01.2016 von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!