Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Cellar Darling - This Is The Sound

Review von Mandragora vom 20.08.2017 (3084 mal gelesen)
Cellar Darling - This Is The Sound Es erstaunt mich immer wieder, wie die Wetterlage auch die Beurteilung einer CD beeinträchtigen kann. Bei der aktuellen Wettersituation wurden schon in einer Woche von Hochsommer bis Spätherbst alle Wetterarten abgedeckt. CELLAR DARLING mit ihrem DebÜtalbum "This Is The Sound" hatten aufgrund des durchwachsenen Wetters diesen Sommer damit die Chance nicht nur bei 30 °C zu überzeugen, sondern auch bei gefühltem Herbstwetter und wettertechnischer Weltuntergangsstimmung.

Das Projekt der früheren ELUVEITIE-Frontfrau Anna Murphy (Vocals, Drehleier), die sich mit ihren ebenfalls früheren Bandkollegen, Merlin Sutter (Drums) und Ivo Henzi (Gitarre und Bass), zusammengetan hat, ist dabei doch eher für tristere und Wetterlagen geeignet. Ich gebe zu, dass ich die Scheibe bei den höheren Temperaturen eher weggelegt habe, aber früh morgens, bei Regen und wenn es herbstlich wurde, brillierte die Schreibe auf jeden Fall. Auf 17 Songs (drei Cover als Bonus) wird hier so einiges an musikalischer Klasse geboten. Darüber hinaus findet man hier einen Haufen Einflüsse, die von Klassik bis Progressive gut eingebunden werden.

Richtig genial ist der Opener 'Avalanche', der absolut melancholisch und - vor allem aufgrund diverser Wiederholungen - eingängig daherkommt und, neben der Drehleier, vor allem von den Vocals lebt. Auch die darauf folgenden Songs sind atmosphärisch, sauber produziert und stehen auch den Kollegen von ELUVEITIE, mit denen noch einige Gigs gespielt werden, in nichts nach. Die Tracks leben oftmals von sich wiederholenden Klaviermotiven, gedämpften Drums und davon, dass die Übergänge kaum einen Bruch aufweisen. Damit reißt das Hörvergnügen zwischen den Songs nicht ab. Rockiger als EVANECENCE und WITHIN TEMPTATION, aber melancholisch wie auch erdig und ätherisch, so kommen CELLAR DARLING um die Ecke.

Insgesamt haben CELLAR DARLING hier ein solides, melancholisches und eigenständiges Werk auf die Beine gestellt. Man merkt in jedem Song, dass hier keine Neulinge am Werke sind - die Schweizer wissen einfach was sie tun. Folk Rock wird hier eigenständig interpretiert und auf gut durchdachten Texten umgesetzt. Auf das nächste Album darf man gespannt sein.


Gesamtwertung: 8.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Avalanche
02. Black Moon
03. Challenge
04. Hullabaloo
05. Six Days
06. The Hermit
07. Water
08. Fire, Wind And Earth
09. Rebels
10. Under The Oak Tree
11. High Above These Crowns
12. Starcrusher
13. Hedonia
14. Redemption
Band Website: www.cellardarling.com
Medium: CD
Spieldauer: 74:45 Minuten
VÖ: 30.06.2017

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

19.03.2019 The Spell(8.5/10) von des

20.08.2017 This Is The Sound(8.5/10) von Mandragora

Liveberichte

11.11.2017 Andernach (Juz-Liveclub) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!