Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Rockharz Festival 2019

WackenOpen Air 2019

Tenebre - Hearts Blood

Review von Kruemel vom 20.11.2005 (2697 mal gelesen)
Tenebre - Hearts Blood TENEBRE wurde 1996 von 2 ehemaligen Mitgliedern einer Thrashmetal-Band gegründet und veröffentlichte noch im gleichen Jahr das Debut Album "XIII". Danach erschien pünktlich alle zwei Jahre ein neuer Output. Auf "Heart's Blood" hingegen musste die Szene nun ungewohnter Weise ein Jährchen länger warten. Und wurde statt mit Gothic Metal mit Gothic Rock 'n' Roll, der durchaus Hitqualitäten besitzt, für das Warten belohnt. Erwähnt seien hier insbesondere 'Mistress if the Dark' und 'Nightmare'.

Schon das Bandfoto auf dem Backcover erinnert eher an eine Southern Rock Band (Knautschehut und Sonnenbrillen), als an Gothic Musiker. Hört man sich das Material genauer an, so kann man eine Mischung aus SISTERS OF MERCY, NEW MODEL ARMY, BESEECH und den Amis SERAPHIM SHOCK erkennen.
Wer nun Richard Lion -Guitars, Kalle Metz - Vocals,Jenny T - Bass, Ivana - Keyboards, Andreas Albihn - Drums, Michael Körner - Guitars/Computer stuff Anbiederung an den Mainstream vorwirft, mag durchaus nicht unrecht haben. Aber wieso auch nicht? Da fallen mir auf Anhieb mehrere bekannte Bands ein. Allen voran HIM, deren aktuelles Material mittlerweile auch sehr austauschbar geworden ist. Allerdings rocken TENEBRE wenigstens.

Der Titelsong 'Hearts Blood' ist unheimlich rockig, das auch durch die rauchige Stimme des Sängers unterstrichen wird. Weitere Anspieltipps: 'Silver Flame', 'Mistress if the Dark', 'Nightmare', 'Night Reborn'.

So eingängig die Songs von TENEBRE auch sind, so fehlt dem Gesamtsound doch etwas der Druck. Ansonsten klängen die Lieder noch überzeugender. Außerdem würde auch mehr Düsternis gut kommen, denn stellenweise klingt es fast schon zu fröhlich. Trotzdem dürfte "Hearts Blood" bei einem breiteren Publikum Anklang finden als die Vorgänger.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
Silver Flame
Mistress Of The Dark
Serpent's Fire
Shine
Blue
Pray
Nightmare
Black Void Nirvana
Heart's Blood
Night Reborn
Band Website: www.tenebre.com
Medium: CD
Spieldauer: 41:05 Minuten
VÖ: 07.11.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

20.11.2005 Hearts Blood(7.5/10) von Kruemel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!