Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Terra - Mors Secunda

Review von grid vom 10.12.2016 (1775 mal gelesen)
Terra - Mors Secunda TERRA aus dem englischen Cambridge fanden 2014 zusammen und haben, laut Promoschreiben, im April 2015 mit ihren Shows zum Debütalbum ziemlichen Eindruck gemacht. Um den guten Eindruck länger frisch zu halten und zu vertiefen, schoben sie heuer den zweiten Langspieler hinterher, der "Mors Secunda" heißt und alle, die Fans von WOLVES IN THE THRONE ROOM sind, dürfen hier eine weitere Band in ihren Sammelfokus rücken, denn die Engländer haben sich an den Amis ein Beispiel genommen und scheitern nicht.

Zwei ausufernde Lieder, die es auf einundvierzig Minuten Spielzeit bringen, haben Luke Braddick (Schlagzeug), Olly Walton (Gesang, Bass) und Ryan Saunders (Gesang, Gitarren) zu bieten und die Art, wie sie ihren Vorbildern nacheifern, ist eine rundweg gelungene, auch wenn den breiten Klangströmen der originäre Effekt fehlt, mit dem die Wölfe vor Jahren die Hörer in ihren Bann schlugen. TERRA setzen auf geschlossene Gitarrenwände mit sehr wenig Gesang und treten nicht ganz so verspielt wie ihre Vorbilder auf. 'Nadir' hebt sich mit mehr Aggro und ausgeprägteren Melodien von 'Apotheosis' ab und fesselt daher ein gutes Stück mehr. Atmosphärisch gelungen sind beide Stücke, auch wenn ich, gerade beim wiederholten Hören, magische Klang- und Gänsehautmomente vermisse.

Fazit: Anhänger von Cascadian Black Metal-Anhänger greifen hier auf jeden Fall nicht daneben und sollten die Engländer auf ihrem Radar haben.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Apotheosis
02. Nadir
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 41 Minuten
VÖ: 09.12.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

10.12.2016 Mors Secunda(7.5/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!