Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Wyruz - Judge And Jury

Review von Cornholio vom 27.10.2016 (1617 mal gelesen)
Wyruz - Judge And Jury Ich muss zugeben, normalerweise ist Thrash ja nicht so meine Ecke, aber die Ankündigung zu "Judge And Jury" von WYRUZ hat mich dann doch neugierig gemacht. Ein Mix aus Heavy und Thrash Metal kann eigentlich nicht falsch sein. Nun ja, vielleicht hätte ich es besser wissen müssen.

Handwerklich kann man dem Vierer nichts vorwerfen. WYRUZ aus Norwegen spielen eigentlich reinen Thrash Metal, mit ein paar Übergängen in Richtung Death Metal. Über die kompletten dreizehn Songs gesehen ist meiner Meinung nach TESTAMENT die einzig konstante Referenz. Dazu kommt hier noch ein bisschen SLAYER (zu "Christ Illusion"-Zeiten), da geht es etwas in Richtung KREATOR, und dort sind Parallelen zu GOJIRA zu erkennen. Leider fehlt den Jungs aber noch die Eigenständigkeit und Eingängigkeit.

Man kann sich das Album ohne Bedenken anhören, nur leider bleibt halt nicht allzu viel hängen. Der beste Song ist für mich das groovende 'Public Enemy No.1', sonst wird weitestgehend das Gaspedal durchgetreten, wie in den weiteren Anspieltipps 'In Hell' und 'Fury'. Für ein Aufhorchen sorgt 'Not The Enemy', hier ist in leicht abgewandelter Form das "Mission Impossible"-Theme auszumachen. Insgesamt klingt für mich aber alles etwas zu ähnlich.

Obwohl es WYRUZ bereits seit 2002 gibt, legen sie mit "Judge And Jury" erst ihr zweites Album vor, davor wurden 2003 und 2006 Demos aufgenommen. Ob die Buben aber mit der Scheibe den Durchbruch schaffen, wage ich zu bezweifeln, dennoch bin ich mir sicher, dass wir in Zukunft noch einiges von WYRUZ auf die Ohren kriegen werden!



Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Carved In Stone
02. Cripple The Slaves
03. The Final Sigh
04. Limitations
05. Not The Enemy
06. Wither
07. Judge And Jury
08. In Hell
09. Desolation
10. Fury
11. Public Enemy No.1
12. No Serenity
13. Scars
Band Website: www.wyruz.no
Medium: CD
Spieldauer: 52:05 Minuten
VÖ: 30.09.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.10.2016 Judge And Jury(7.0/10) von Cornholio

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Streams Of Blood - Erløsung

Schaut mal!