Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Malmzeit - Kiribati

Review von Evil Wörschdly vom 14.08.2005 (3926 mal gelesen)
Malmzeit - Kiribati Hier ist das ganze Drumherum definitiv interessanter als die eigentliche Musik. Das Duo MALMZEIT beweist seine Kreativität und Innovationsfreude durch die Erfindung des Heavy-Metal-Lieferservice und durch ein CD-Cover, das mit seinen knallbunten Farben die an eher düstere Schattierungen gewöhnten Metaler-Augen schockiert. Das ist ja alles ganz witzig, aber in musikalischer Hinsicht ist "Kiribati" leider nur knapp über Schülerband-Niveau zu verorten. Den "Death Rock" der Band würde ich einfach mal als harten Metal mit Grölvocals einordnen (über die vereinzelten Versuche, richtig zu singen, will ich lieber hinweggehen). Tut zwar nicht weh, ist aber auch nicht sonderlich spannend – und der furchtbar dünne Sound kann den Gesamteindruck nicht gerade verbessern. Auch der zumeist recht dumpf daherklopfende Drumcomputer stellt nicht gerade eine Bereicherung dar. Insgesamt finde ich MALMZEIT noch am besten, wenn sie einfach straight daherrocken – etwaige Feinheiten kommen bei dieser Produktion sowieso nicht zur Geltung.
Immerhin ist es offensichtlich, dass die Herren Earl Grey und Sumatra Bop sich nicht allzu ernst nehmen, und der nette Presseinfozettel zeugt von einer gesunden (und angebrachten) Portion Selbstironie. Meine Sympathie haben MALMZEIT also durchaus, und ich kann mir sogar vorstellen, dass die Band live wirklich ordentlich rockt und Laune macht. Trotzdem fürchte ich, dass "Kiribati" in Zukunft nicht mehr den Weg in meinen CD-Player finden wird.
Fazit: Dieses Album muss man eigentlich nicht haben (höchstens als Bestandteil der Kuriositätensammlung), aber wem noch das musikalische Rahmenprogramm für den nächsten Kindergeburtstag, das Betriebsfest oder ähnliches fehlt, der sollte durchaus mal eine Bestellung beim Heavy-Metal-Lieferservice in Betracht ziehen.


Gesamtwertung: 4.0 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Amplify The Sky
2. Winckelsun
3. Photon Rain
4. Torrent Syndrome
5. Symphony Of Distraction
6. Demeter Dimension
Band Website: www.malmzeit.com
Medium: CD
Spieldauer: 28:00 Minuten
VÖ: 30.11.2004

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

14.08.2005 Kiribati(4.0/10) von Evil Wörschdly

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!