Letzte Reviews





Festival Previews
Rockhard Festival 2019

Rockharz Festival 2019

Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

Todtgelichter - Was bleibt...

Review von Evil Wörschdly vom 17.07.2005 (3404 mal gelesen)
Todtgelichter - Was bleibt... Die deutsche Band TODTGELICHTER hat sich dem rauen, aggressiven Black Metal verschrieben und kann in diesem Bereich mit "Was bleibt..." eine ordentliche Leistung vorweisen. Das Album punktet dabei vor allem durch maximale Aggression und Kälte, was sich nicht nur in musikalischer Härte, sondern auch im ziemlich fiesen Keifgesang manifestiert, der vor Hass und Verzweiflung nur so strotzt. Bei dieser extremen Ausrichtung bleibt leider die Abwechslung etwas auf der Strecke, denn innerhalb der einzelnen Lieder wird oft zu wenig variiert, so dass die Musik teils doch ziemlich monoton wirkt. Am besten gefallen mir die TODTGELICHTER denn auch, wenn sie die Black-Metal-Raserei mal mit ruhigeren Momenten kontrastieren – also dezente Pianoklänge oder ruhigere bis melodische Gitarreneinschübe mit einbringen und damit ihr Album vor allzu stumpfer Gleichförmigkeit retten. Auf diese Weise kann die Band vor allem in der Mitte der CD bei ‚Erinnerungen eines Wolfes’ und ‚Wunden’ Akzente setzen und überzeugen.
Auch wenn "Was bleibt..." insgesamt noch etwas zu unausgegoren wirkt, gefällt mir das Album wegen seiner grimmigen Grundstimmung schon recht gut. Wer auf Black Metal der härteren Gangart steht, sollte die TODTGELICHTER mal im Auge behalten, da hier durchaus Potential vorhanden ist.


Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Hort des Todes
2. Asenschlacht
3. Von Hass und Trauer
4. Erinnerungen eines Wolfes
5. Wunden
6. ...und gütig empfange ich euch
7. Schlachtenruf
8. Existenz aus Nichts
9. Flammenspuk
Band Website: www.todtgelichter.de
Medium: CD
Spieldauer: 53:21 Minuten
VÖ: 17.01.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.01.2011 Angst(6.0/10) von Wulfgar

28.05.2013 Apnoe(6.0/10) von Sirius

28.02.2016 Rooms(9.5/10) von T.Roxx

17.07.2005 Was bleibt...(6.5/10) von Evil Wörschdly

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!