Cold Truth - Grindstone

Review von Mandragora vom 26.06.2016 (3030 mal gelesen)
Cold Truth - Grindstone COLD TRUTH aus Nashville, Tennessee brachten kürzlich mit 'Grindstone' ihr neues Album auf den Markt. Nach dem selbstbetitelten Debüt von 2003 sowie dem zweiten Album 'Do Whatcha Do' aus 2008 wird hier das dritte Album geboten, das sich an der erfolgreichen Demo (ebenfalls 'Grindstone' benannt) von 2014 orientiert.

Das Quartett bestehend aus Kurt Menck (Lead, Rhythm & Slide Guitars), Thane Shearon (Lead Vocals, Rhythm Guitar), Abe White (Bass) und Matt Green (Drums) geht dabei gut ins Ohr und groovt über die ganze Spielzeit konsequent durch. Die geshouteten rauen Vocals ergänzen sich sehr gut mit dem Southern Einschlag und den rockigen Sounds. In diesem Zusammenhang habe ich Power Blues Rock als Bezeichnung gelesen und muss sagen, dass diese Bezeichnung sehr gut passt. An Bands angelehnt würde ich an LYNYRD SKYNYRD und vom Rock her an AC/DC denken.

Auch in Anlehnungen gedacht ist es so, dass COLD TRUTH sehr eigenständige Leistungen erbringen. Klar, das Rad wird hier nicht neu erfunden und einen direkten Ohrwurm konnte ich auch nicht wahrnehmen. Allerdings rocken die Jungs sehr dynamisch und mit viel Druck daher. Die harten, eher rauen Vocals harmonieren sehr genial in dem Gesamtwerk und die starke Rhythmusabteilung lässt nie in ihrem Spiel nach. Insgesamt eine gute Leistung, die ich mir noch öfter anhören werde.


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Livin’ Hard
02. Where The Music Takes Me
03. No Sleep Til Sturgis
04. Leave Your Leather On
05. Grindstone
06. The White Line
07. New Horizon
08. Hands On The Wheel
09. Last Man Alive
10. Take Up Serpents
11. Give It Time
12. Free Man
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 56:54 Minuten
VÖ: 13.05.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten