Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Overmars - Affliction, Endocrine...Vertigo

Review von Krümel vom 27.06.2005 (4174 mal gelesen)
Overmars - Affliction, Endocrine...Vertigo OVERMARS waren ein Sideproject von DONEFOR (deren Musik ich persönlich nicht kenne). Nachdem diese langsam aber sicher zu Grabe getragen wurden, blieben zwei der französischen Mannen übrig und der Weg war frei für OVERMARS. Bisher wurden mehrere Split-CDs veröffentlicht. Mehr war weder aus der Bandinfo noch aus dem Internet herauszuholen.

Mit "Affliction, Endocrine...Vertigo" liegt nun der erste vollständige Longplayer, dem zusätzlich noch eine Bonus-DVD beiliegt, zum Kauf in den Läden. 12 Stücke mit insgesamt knapp 70 Minuten. Auf jeden Fall kriegt man hier viel für das Geld geboten. Aaaaaaaaber.... diese 70 Minuten können gaaaaaaanz schön lang werden!!
Denn die Musik - eine Mischung aus Depressive Death, Doom Metal und sonstigen finsteren Elementen - ist so intensiv und bedrückend, dass sie nur sehr schwer zu verarbeiten bzw. zu verstehen ist. Einzelne Songs sind sehr langsam, lang und daher fast schon zu langatmig. Teilweise bestehen die Lieder aus schweren Soundteppichen aus seltsamen Tönen; mal mit männlichem Kreischgesang, mal mit klaren Vocals und einzeln verstreut eine weibliche Stimme. Dann gibt es noch reine Prügelsongs. Am besten gefällt mir 'Destroy all dreamers', das von Part I bis Part V auf der CD vertreten ist.

OVERMARS spielen wahrlich keine Trendmusik, daher wird sich "Affliction, Endocrine...Vertigo" sicherlich nur ganz hartgesottenen Hörern erschließen und die Fangemeinde eher klein bleiben. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass diese dann vollends begeistert davon sein werden. Das ist mit Sicherheit auch die Absicht der Band gewesen.

Mein persönlicher Fave wird es zwar nie werden, aber alle Achtung vor der Intension, die dahintersteckt: nämlich nicht den Massen hinterher zu laufen!

Gesamtwertung: 4.0 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
Obsolete
This Is Rage
Destroy All Dreamers - Part I
Deux Measures De Solitude
Buccolision/The Mistaken One - Part II (Geography Is Just A Symptom)
Destroy All Dreamers - Part II
A Spermwhale´s Quest
Destroy All Dreamers - Part III
En Memoire Des Faibles Qui Ont Survecu A Darwin
Destroy All Dreamers - Part IV
From Love To Exhausting: The Story Of This Intangible Thing Between Us
Destroy All Dreamers - Part V
Band Website: www.destroyalldreamers.org
Medium: CD
Spieldauer: 69:47 Minuten
VÖ: 09.05.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

27.06.2005 Affliction, Endocrine...Vertigo(4.0/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!