Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

WackenOpen Air 2019

Axe Crazy - Angry Machines

Review von EpicEric vom 06.04.2016 (1223 mal gelesen)
Axe Crazy - Angry Machines Re-Release der Debut-EP von 2014. Die laut Archives auch das einzige Release der Polen ist. Polen? Ja, ich hab die beim ersten Hören auch für Schweden gehalten, oder zumindest Kanadier. Benannt haben sie sich jedenfalls nach dieser Platte, die JAGUAR mal rausgebracht haben, Pluspunkte also dafür.

Die vier Songs sind weißgott keine Offenbarung, aber wer will das schon? 'Angry Machines' ist eine dieser Nummern, die durch den ganzen Spirit, der sie umflattert, mehr punktet als durch das tatsächlich Gehörte. Das sind ganz klar junge, hungrige Musiker, die es scheiße, finden, die Achtziger nicht miterlebt zu haben. Also machen sie ihre eigenen Achtziger, mit Black Jack und Nutten. Oder zumindest der passenden Musik.

'Hungry For Life' holt da auch nicht mehr raus. 'Sabretooth Tiger' hingegen schon. Auf der B-Seite fängt die ganze Shose plötzlich an, Sinn zu ergeben und der Funke springt über. Uptempo ist ganz klar das Metier von AXE CRAZY und so kann auch 'Running Out Of Time' als starke Nummer bezeichnet werden.

Wäre der Markt an dem Metal, den wir auf "Angry Machines" serviert kriegen, nicht hoffnungslos übersättigt, wäre ich bestimmt euphorischer. Man hat aber auch schon wesentlich Schlechteres gehört. AXE CRAZY kann ich mir gut als Sonntags-Opener auf dem Rock Hard vorstellen. Wenn sie mal mehr als vier Songs haben.

Und das Artwork ist geil.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Angry Machines
02. Hungry for Life
03. Sabretooth Tiger
04. Running Out of Time
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 17 Minuten
VÖ: 26.02.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.04.2016 Angry Machinesvon EpicEric

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!