Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Code - Nouveau Gloaming

Review von Evil Wörschdly vom 14.06.2005 (4376 mal gelesen)
Code - Nouveau Gloaming Hier haben sich Mitglieder von VOID, DHG, VED BUENS ENDE und ULVER zusammengetan, um aggressiven Old School Black Metal mit avantgardistischen Elementen zu verbinden – was ganz hervorragend funktioniert!
Der Opener ‚The Cotton Optic’ ist zwar noch recht traditionell gehalten und kann als groovendes, böses Black-Metal-Lied begeistern, doch ab dem zweiten Stück zeigt sich, dass <CODE> noch viel mehr zu bieten haben, als die altbewährte Finsternis überzeugend wiederzubeleben. Auf „Nouveau Gloaming“ werden typische Black-Metal-Elemente (die oft an Klassiker wie SATYRICON erinnern und auch qualitätsmäßig an diese heranreichen können) mit düsteren, langsamen Parts kombiniert, die für jede Menge Atmosphäre sorgen. Obwohl hier nicht die harsche Aggression der Black-Metal-Passagen vorherrscht, wäre es eher irreführend, von melodischen Einschüben zu reden, da keine kitschigen, bombastischen oder eingängigen Melodien im Vordergrund stehen, sondern vielmehr auf die Erzeugung einer düsteren, teils geradezu gespenstischen Stimmung Wert gelegt wird. Hierzu trägt auch der sehr gelungene Gesang viel bei, denn neben garstigem Krächzen wird auch wirklich guter und unter die Haut gehender Klargesang geboten, der mal wunderbar mit den ruhigeren Passagen harmoniert, mal seltsam abgehoben über der Black-Metal-Raserei schwebt.
<CODE> beweisen hier auf beeindruckende Art und Weise, dass man auch heute noch Black Metal mit dem traditionellen Spirit spielen kann, ohne dabei nur allzu oft Dagewesenes zu wiederholen. „Nouveau Gloaming“ meistert den Spagat zwischen Old School und Moderne vorbildlich und kann mich damit restlos überzeugen und begeistern.


Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
1. The Cotton Optic
2. Brass Dogs
3. An Enigma In Brine
4. A Cloud Formed Teardrop Asylum
5. Aeon In Cinders
6. Tyburn
7. Radium
8. Ghost Formula
Band Website: www.codeblackmetal.com
Medium: CD
Spieldauer: 54:00 Minuten
VÖ: 23.05.2005

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

22.01.2017 Lost Signalvon Zephir

05.03.2015 Mut(7.0/10) von Zephir

14.06.2005 Nouveau Gloaming(10.0/10) von Evil Wörschdly

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!