Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Zlang Zlut - Crossbow Kicks

Review von des vom 06.02.2016 (1762 mal gelesen)
Zlang Zlut - Crossbow Kicks Immer wieder schön, wenn man auf außergewöhnliche Bands stößt. So wie auch ZLANG ZLUT aus Basel, die als Duo in der einzigartigen Besetzung Cello/Drum/Gesang härtere Rockmusik spielen. Das Cello bedient dabei der Cellist Beat Schneider, der am Konservatorium Bern eine Ausbildung als klassischer Cellist absolviert hat und auch als Cellist in verschiedenen klassischen, aber auch Pop-Projekten tätig war. Sein Counterpart ist der Schlagzeuger Fran Lorkovic, der auch für den Job am Mikro zuständig ist.

Gemeinsam veranstalten sie Rockmusik, bei der sie das Cello durch einen Verstärker jagen, die allerdings (was man vermuten könnte) keinerlei Ähnlichkeit mit APOCALYPTICA aufweist. Vielmehr klingt "Crossbow Kicks" eher funky, was auch durch den Umstand verstärkt wird, dass Sänger Fran Lorkovic ein Qualitätsorgan besitzt, das durchaus Ähnlichkeiten zu Gary Cherone aufweist, seines Zeichens Sänger der Funk-Rocker EXTREME. Auf jeden Fall groovt "Crossbow Kicks" ohne Ende, man höre sich einmal die fetten Rocker der Marke 'Against The Wall' an. Neben der kompetenten Instrumentenbedienung - neben den abrockenden Cello-Tönen treiben die fetten Drums die Songs extrem an - überzeugt auch die coole, irgendwie dreckige Produktion. Bemerkenswert ist auch, dass man sich nicht scheut, die 5-Minuten-Grenze zu überschreiten und den Songs auch Platz für coole Soli zu geben. 'Rage' ist so eine bemerkenswerte Nummer, die schwer und düster das E-Cello bestens zur Geltung kommen lässt. Mit dem längsten Song 'Now' wirft man überhaupt fast acht Minuten ins Rennen, die aber spannend mit Musik gefüllt werden - ein schönes instrumentales Zusammenspiel zwischen Cello und Drums rundet den Song im letzten Drittel ab. Doch auch kurze Rock 'n' Roller wie 'Get Down' gehören ins Programm. Mit 'Out Of Control' von SAXON wird auch eine Covernummer durch den Fleischwolf gedreht.

Irgendwie kommt mir bei ZLANG ZLUT immer das Attribut 'cool' in den Sinn. Phänomenal, wie man als Duo den Raum so gut ausfüllen kann. Dazu sind die Songs wirklich klasse. Wer also auf gut abgehangene Rockmusik mit Hang zum Funk oder Stoner mag, sollte unbedingt einmal ein Ohr riskieren. Dürfte live auch spannend sein.

des

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Hit The Bottom
02. Shake Me Up
03. Against The Wall
04. The Gave You Madness
05. Little Demons
06. Rage
07. Freedom Is A Bitch
08. Out Of Control
09. Now
10. Everlasting Dream
11. Get Down
Band Website: www.zlangzlut.com
Medium: CD
Spieldauer: 48:49 Minuten
VÖ: 05.02.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.02.2016 Crossbow Kicks(8.0/10) von des

18.08.2014 Zlang Zlut(6.0/10) von Stormrider

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!