Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Lethal Steel - Legion Of The Night

Review von EpicEric vom 25.01.2016 (1915 mal gelesen)
Lethal Steel - Legion Of The Night Ich hasse Überraschungen. Deshalb picke ich mir bei den Promos immer nur die von Bands raus, die ein STEEL im Namen haben. Ausschließlich. Dieses Mal fiel meine Wahl auf LETHAL STEEL und - siehe da - es war eine gute.

Fun Fact vorweg: die Jungs kommen aus Schweden. Das ist zunächst einmal nicht ungewöhnlich, weil das auf 70% der jungen Oldschool Heavy Metal-Bands zutrifft. In den Durchläufen, ehe ich "Legion Of The Night" von vorne bis hinten auswendig kannte, war ich mir dennoch bei jedem zufälligen Auftauchen der Band im Player sicher, dass mir der Shuffleservice eine Gyrosplatte kredenzt, weil die Ähnlichkeiten zu den Landsleuten zwar vorhanden sind, aber Gesang und Sound schreien lauthals: "Αριθ τραγούδι αυτού του δίσκου έχει δημιουργηθεί χωρίς τη βοήθεια του ούζου!"

Ihr werdet gemerkt haben, dass die Rezension mit keiner Wertung ausgestattet ist. Das liegt einfach daran, dass wir auf "Legion Of The Night" den allerpursten Heavy Metal überhaupt serviert kriegen und ich mir nicht vorstellen kann, dass es niemanden gibt, der das Album hört und sich fragt, welches Alleinstellungsmerkmal LETHAL STEEL so viel besser macht als 90% der Konkurrenz. Ein geringerer Rezensent hätte dazu gesagt: "Gut, das Rad erfinden LETHAL STEEL nicht neu, aber mit "Legion Of The Night" kriegen wir ein grundsolides Heavy Metal Album nach Art von IRON MAIDEN und MANOWAR - 7/10!"

Zu eurem (und der Band) Glück ist die Scheibe aber an mich geraten, weshalb ihr hier weder Vergleiche mit den abgestumpften 1% des Geriatric Hard Rock zu fürchten habt, noch eine pragmatische Einschätzung nach Schema F. LETHAL STEEL haben die Power von LIZZY BORDEN, die mächtigen Hooklines von TWISTED TOWER DIRE, die erdigen, aber gewaltigen Arrangements von BATTLEROAR und das Feeling von RAM. Anspieltipps: alles.

- ohne Wertung -
Trackliste Album-Info
01. Sirius
02. Nattsvart
03. Rosier
04. Warrior
05. Night of the Witch
06. Into the Void of Lucifer
07. Nocturnal Seductress
08. Demon from the Past
Band Website: https://www.facebook.com/lethalsteel/
Medium: CD
Spieldauer: 36 Minuten
VÖ: 29.01.2016

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

25.01.2016 Legion Of The Nightvon EpicEric

27.03.2020 Running From The Dawn(8.0/10) von baarikärpänen

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!