Spock's Beard - The Oblivion Particle

Review von Lestat vom 25.09.2015 (3863 mal gelesen)
Spock's Beard - The Oblivion Particle Es gibt Progressive Rock-Bands, die sind zwar irgendwie progressiv, aber dennoch gut zugänglich, RIVERSIDE seien hier genannt. Und dann sind da noch Bands wie SPOCK'S BEARD. Ruhig und eigentlich entspannend, aber dermaßen sperrig, dass sich einem die Lieder erst nach gefühlten drölfzig Hördurchgängen erschließen wollen. Verspielt, perfektionistisch ausgestaltet, bis in die letzte Ecke.

Und so hören sie sich auch bei "The Oblivion Particle" an. Die Band selbst sagt auch, dass das Album innerhalb der Parameter ist, die die Fans auch von der Band erwarten. Es gibt bei den Instrumenten den einen oder anderen Exoten, der eingespielt wurde, wie zum Beispiel Banjolele, Mandoline oder elektrische Sitar. Das alles rundet sich ab zu einem komplexen Ganzen, in das man von Hördurchgang zu Hördurchgang erst hineinwachsen muss. Wenn man das allerdings geschafft hat, eröffnet sich einem atmosphärisch dichte Musik mit viel Liebe zum Detail. Dennoch ergeben sich keine großen Überraschungen im Laufe des Albums, von wenigen Ausnahmen mal abgesehen. So kommt 'The Center Line' schon fast poppig-simpel daher.

Fans von SPOCK'S BEARD werden mit "The Oblivion Particle" nicht enttäuscht, genauso wenig wie im Allgemeinen Fans von anspruchsvollem Prog Rock. Beide Gruppen können ohne Angst zugreifen. Neulinge in diesem Bereich sollten sich aber vielleicht erst einmal bei anderen Bands umsehen, bevor sie hier zugreifen.


Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Tides Of Time
02. Minion
03. Hell's Not Enough
04. Bennett Built A Time Machine
05. Get Out While You Can
06. A Better Way To Fly
07. The Center Line
08. To Be Free Again
09. Disappear
Band Website: www.spocksbeard.com
Medium: CD
Spieldauer: 1:06:14 Minuten
VÖ: 21.08.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten