Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Nebiros - VII

Review von T.Roxx vom 30.07.2015 (1575 mal gelesen)
Nebiros - VII Was für Album! Dieses Album hat für mich alles, was ein perfektes Black Metal-Album haben muss: Eingeleitet wird "VII" von einem atmosphärischen Intro, bevor mit 'Zakon Czarny' im Midtempo-Bereich ordentlich losgedeibelt wird. Dieser Song hat aufgrund seines Riffings und der feinen Gitarrenleads das Zeug zu einem echten Black Metal-Ohrwurm und erinnert ein wenig an eine Kreuzung zwischen ARROGANZ und AJATTARA. Im folgenden Song 'Boga Ciało' geht es dann um einiges schneller zu Werke - dass NEBIROS sich auch in diesem Tempo wohl fühlen und nicht langweilig werden, beweisen sie mit diesem Song, der nicht der einzige ist, der auch Einflüsse von IMMORTAL zu Tage fördert.

Dieses schwarzmetallische Meisterwerk erinnert mich schonmal an mindestens 3 Bands, die ich favorisiere. Wer allerdings glaubt, dass hier nur die genannten und weitere Genrezutaten in einen Topf geworfen werden, um beim Hörer gewisse Assoziationen hervorzurufen, irrt gewaltig. „VII“ ist ein extrem abwechslungsreiches und eigenständiges Album, bei dem jeder Song genau das bekommen hat, was er benötigt (mit passenden Samples und Keyboardpassagen wird nicht gegeizt, was die Songs noch abwechslungsreicher gestaltet). Man hat es hier mit ausgereiften Kompositionen zu tun, die auf den Punkt dargeboten werden. Großartig ist z. B. auch 'Matka Kurwa', das den ein oder anderen - für Black Metal ungewöhnlichen - Part aufweist, aber rockt wie Sau! Auch kurze Ambient-Experimente werden in Form von Intros gewagt ('Galaxis') - mit Erfolg. Darüber hinaus besticht das Album auch noch durch eine glasklare Produktion, hier wurde nicht mit einem Vierspurgerät in einem verrotteten Keller aufgenommen. Der Mix ist ausgeglichen, so dass man die vielen verborgenen Feinheiten gut heraushören kann. Trotz der vielen Zutaten wirkt das Album zu keinem Zeitpunkt überfrachtet.

Besser kann man es nicht machen - dieses Album ist nach meinem Dafürhalten auf jeden Fall ein Anwärter auf den Titel "Black Metal-Album des Jahres". Höchstnote und ab dafür!

Gesamtwertung: 10.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood blood
Trackliste Album-Info
01. Intro – VII
02. Zakon Czarny
03. Boga Ciało
04. Matka Kurwa
05. Galaxis
06. Jabol
07. Na Placu Piekła
08. Staruch
09. Ponure Ciene
10. Pożądanie
11. Legion
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 52:34 Minuten
VÖ: 31.07.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

30.07.2015 VII(10.0/10) von T.Roxx

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!