Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Les Discrets - Live At Roadburn

Review von Zephir vom 27.06.2015 (2037 mal gelesen)
Les Discrets - Live At Roadburn Es begab sich am 19. April des Jahres 2013 im niederländischen Tilburg: Das französische Multitalent Fursy Teyssier spielte mit seiner melancholisch-nostalgischen Ausnahme-Band LES DISCETS auf dem Roadburn Festival, einer etablierten Veranstaltung für Doomer und Liebhaber des Extremen. Wieso uns der Mitschnitt dieses Auftritts über zwei Jahre lang vorenthalten wurde, ist mir nicht bekannt - vielleicht wollte Prophecy jetzt endlich die große Lücke füllen, die schmerzhaft zwischen dem Release von "Ariettes Oubliées" und dem Heute klafft. (Seit 2012 sind immerhin drei Jahre ins Land oder wohin auch immer gegangen.)

Der Auftritt auf dem Roadburn Festival war insofern geschichtsträchtig, als es der letzte mit Metal-Gewichtung gewesen sein dürfte. In der Live-Besetzung 2013 standen gemeinsam mit Fursy Teyssier (Gesang, Gitarre) und Drummer Winterhalter die beiden befreundeten Musiker Neige (Bass) und Zero (Gitarre, Background Vocals) auf der Bühne. Doch noch im gleichen Jahr kam es zur einvernehmlichen Trennung von Winterhalter, der sich fortan verstärkt auf seine Arbeit mit ALCEST konzentrieren wollte. Und auch Neige, Mastermind von ALCEST, wird zukünftig voraussichtlich nicht mehr in der Live-Besetzung von Fursys Band mitmischen. Fursy selbst, der nicht nur als Sänger und an sämtlichen denkbaren Instrumenten musikalisch hochaktiv ist, sondern auch malt und animierte Kurzfilme produziert, plant darüber hinaus, LES DISCRETS abseits der Metal-Szene weiterzuführen (was ja nun in Anbetracht der letzten Produktionen von den Kollegen ALCEST oder auch LANTLÔS nichts Neues ist. Beide eben Genannten waren übrigens ebenfalls im Line-Up des Roadburn Festivals 2013 vertreten).

Was uns demnach mit der Veröffentlichung "Live At Roadburn" vorliegt, ist ein Audiodokument einer vergangenen Ära, das die schwarzromantische Atmosphäre von "Septembre Et Ses Dernières Pensées" (2010) und "Ariettes Oubliées" (2012) nahezu vollständig eingefangen hat und wiedergibt. Gespielt wurden dunkle Glanzlichter wie 'L'Échappée' und 'Les Feuilles De L'Olivier' vom ersten Album, die beide noch etwas weicher, gazeiger wirken als in der Studioversion. Vom zweiten Album sind natürlich 'Le Mouvement Perpétuel' und 'La Nuit Muette' dabei. Die Aufnahme ist bis in jede gezupfte Basssaite brilliant. Hier und da pfeift und jubelt entfernt das begeisterte Auditorium aus den Boxen, hält sich aber genug zurück, um das Klangerlebnis nicht zu beeinträchtigen.
Natürlich können Fans monieren, welche Titel sie vermissen. Ich selbst hätte beispielsweise gegen Live-Versionen von 'Svipdagr & Freyja' und 'Après L`Ombre' nichts einzuwenden gehabt. Aber wir alle wissen, dass so ein Festival-Auftritt ein zeitlich stark limitiertes Vergnügen ist, und LES DISCRETS lagen mit ihrer Platzierung von Dreiviertel Acht bis Dreiviertel Neun immerhin quasi in der Primetime. Im Übrigen markiert die Songauswahl, so würde ich behaupten, ziemlich gut das Herzstück der beiden Studioalben.

Natürlich halten Prophecy nicht nur ein CD-Digipack in gewohnter Qualität parat, sondern auch eine auf 500 Stück limitierte Gatefold-LP. Während wir also warten, wie es weitergeht mit Fursy Teyssiers LES DISCRETS, können wir uns mit diesem Live-Mitschnitt die Zeit ein wenig versüßen.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Linceul D'Hiver
02. L'Échappée
03. Les Feuilles De L'Olivier
04. Au Creux De L'Hiver
05. Le Mouvement Perpétuel
06. La Nuit Muette
07. Chanson D'Automne
08. Song For Mountains
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 42:48 Minuten
VÖ: 05.06.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

07.03.2012 Arriettes oubliées(5.0/10) von Stormrider

27.06.2015 Live At Roadburn(8.0/10) von Zephir

25.09.2016 Virée Nocturne(8.0/10) von Zephir

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!