Letzte Reviews





Festival Previews
A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Sterbhaus - New Level Of Malevolence

Review von Opa Steve vom 27.06.2015 (1446 mal gelesen)
Sterbhaus - New Level Of Malevolence "New Level Of Malevolence" von STERBHAUS ist eins dieser Alben, die furchtbar schwer zu besprechen sind. Nicht, weil es so schlecht wäre (das wäre vergleichsweise angenehm), sondern weil es sich - nicht Fisch, nicht Fleisch - über die gesamte Hördauer vor mir wegduckt. Der Thrash der Schweden ist so gestrickt, dass die Songs keinen Charakter entwickeln können. Gar nicht mal schlecht gespielt und sehr tight auf den Punkt, zumal sie auch oft recht flott arbeiten. Aber das, was Musik ausmacht, fehlt mir hier, und die Songs variieren höchstens untereinander das Tempo, aber nicht die Stimmung. Selten wird es mal langsam wie in 'Bloodbarf' oder 'The King Of The Red', meist wird fröhlich gehackt und sich schwindlig gerifft. Aber Atmosphäre und Ausdruck fehlen leider völlig. Dazu kommt ein sehr eindimensionales Gekeife von Bassist/Vocalist Marcus, welches manchmal an Dani Filth erinnert. Nintendo-gleich dudeln die Tonfolgen in 'Crossed And Pissed And Devoured' links ins Ohr rein, rechts wieder raus. Im Titelsong versuchen sie sich ein bisschen an AMON AMARTH-Dramatik, aber im Gros des Materials verlieren sie sich im massiven Toneinsatz ohne Konzept, spielerisch aber sauber beherrscht. Schade, denn die neuerliche Masse an Thrash-Bands krankt genau an dieser Tütensuppen-Mentalität. Und Tütensuppe bleibt immer noch Tütensuppe, wenn man das glücklichste und gesündeste Huhn da reingefriertrocknet.

Gesamtwertung: 5.0 Punkte
blood blood blood blood blood dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Grudgeholder
02. El Giftus Satanus
03. Necrostabbing The Corpsefinder
04. Bloodbarf
05. Crossed And Pissed And Devoured
06. New Level Of Malevolence
07. Baby Jee And The 3 Stalkers
08. The King Of The Red
09. It Came From The Brain
10. The Grand Theology
Band Website: www.sterbhaus.com
Medium: CD
Spieldauer: 46:09 Minuten
VÖ: 29.05.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

06.12.2009 Hits For Dead Kids(7.5/10) von Kex

27.06.2015 New Level Of Malevolence(5.0/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!