Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

All Out War - Dying Gods

Review von Eddieson vom 23.06.2015 (1754 mal gelesen)
All Out War - Dying Gods Neues Futter aus New York. Zwischen den Alben, schieben die Metalcorler von ALL OUT WAR eben eine EP nach, um nicht vergessen zu werden. Aber mal ganz im Ernst, vergessen, kann und sollte man diese Band nicht. Wer Alben, wie "Truth In The Age Of Lies", "For Those Who Were Crucified" oder das absolute Meisterwerk "Condemned To Suffer" erschaffen hat, darf nicht vergessen werden. Leider muss man aber sagen, dass ALL OUT WAR in der Metalszene viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen. Die Musik ist Metal, thrashig, aber die Einstellung der Band ist Hardcore, soll heißen, sie haben einen gewissen politischen Anspruch in ihren Texten (nicht dass Metaller das nicht auch haben können) aber sie kommen aus dem Hardcore. Ihre Alben werden überwiegend auf Hardcore-Labels veröffentlicht und das böse Wort "Core" schreckt eh die meisten Metaller ab. Zu Unrecht, wie ich finde. ALL OUT WAR gehen mit einer solchen Brachialität zu Werke, von der sich so manche Metalband mal eine ordentliche Scheibe abschneiden sollte.

Seit über 25 Jahren sind ALL OUT WAR nun dabei und schreiben Riffs wie die Jungspunde von damals. Nachdem 2010 das letzte komplette Album "Into The Killing Fields" veröffentlicht wurde, und danach lediglich Re-Releases des Demos und des ersten Albums "Truth In The Age Of Lies" folgten, kommt nun mit "Dying Gods" neuer Stoff. Das Rezept des alten Krams wird natürlich auch auf der neuen EP fröhlich beibehalten. Niederbrechende Riffs, die, von Doublebass und wummernden Bässen unterstützt, so ziemlich jede Mauer zum Einstürzen bringen, das alles getoppt von Sänger Mike Score, der auch heute noch ein Organ vorweisen kann, um das ihn wohl einige beneiden werden, denn auch er ist nicht mehr der Jüngste. "Dying Gods" bietet übrigens 5 neue Eigenkompositionen, die wunderbar an die Songs der letzten Alben anknüpfen. Getreu nach dem Motto "Mit dem Vorschlaghammer immer auf die Zwölf" gehen die Songs direkt in den Nacken. Neben den 5 eigenen Songs gibt es dann noch eine jeweils eine Coverversion von AMEBIX' 'Arise' und CARNIVOREs 'God Is Dead'.

Für diejenigen, denen die letzten Alben gefallen haben, die nicht länger auf ein neues Album warten können, denen sei diese EP empfohlen. Brutal, brachial, aggressiv und mit der richtigen Einstellung schlagen ALL OUT WAR hier alles nieder. Auch euch Metalköppe sei diese Band ans Herz gelegt. Lasst euch von "Core" nicht abschrecken, ALL OUT WAR passen eher in die Metaller-Ecke, als zu den Hardcorlern.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Dying Gods
02. Vengeance Reigns Eternal
03. Nothing Left To Bleed
04. Servants To The Obsolete
05. Choking On Indifference
06. Arise (AMEBIX-Cover)
07. God Is Dead (CARNIVORE-Cover)
Band Website: http://www.myspace.com/alloutwarny
Medium: CD
Spieldauer: 27:04 Minuten
VÖ: 23.06.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

23.06.2015 Dying Gods(9.0/10) von Eddieson

16.08.2017 Give Us Extinction(8.5/10) von Eddieson

20.08.2010 Into The Killing Fields(7.0/10) von Slevin

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!