Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

The 69 Eyes - Devils (Special Edition)

Review von Elvis vom 18.05.2015 (2628 mal gelesen)
The 69 Eyes - Devils (Special Edition) "Devils" war das erste THE 69 EYES-Album, das in Nordamerika veröffentlicht wurde. Einen Labelwechsel später, nach dem Durchbruch mit "Paris Kills" (diesmal zu Virgin), gab es mehr von der bekannten Medizin. Nuclear Blast hat "Devils (Special Edition)" nun als Teil der Re-Releases der Finnen ebenso neu aufgelegt.

"Devils" wurde 2004 nicht grundlos zu einem weiteren Erfolg für die Jungs um Jyrki 69: Singles wie der Titeltrack, das bekannte 'Feeling Berlin' oder das ebenso düstere wie hymnische 'Sister Of Charity' mit seinen Glockenklängen sprechen schon eine deutliche Sprache. Die wohl prominenteste Single 'Lost Boys', wie auch im Video dazu deutlich zu merken, wurde mächtig vom gleichnamigen 80er Filmklassiker inspiriert. Neben diesen Hits gibt es auch noch genug andere feine Songs zu entdecken, z. B. 'Beneath The Blue' (mit Gaststar Ville Valo von HIM) oder das coole 'Christina Death'. Auch 'Hevioso' rockt ordentlich. Das getragene, sich aber steigernde 'Only You Can Save Me' bildet den Abschluss der regulären Spielzeit. Auch "Devils (Special Edition)" wurde nicht als Remaster wiederveröffentlicht, was aber angesichts der paar Jahre auf dem Buckel auch nicht notwendig war. Natürlich gibt es neben der Digipack-Aufmachung auch hier Bonustracks. Das flott-rockende 'From Dusk Till Dawn' ist ziemlich straight, während 'Pitchblack' ordentlich Gitarren bietet und relativ hart, aber mit viel Coolness daherkommt. Als Abrundung gibt es noch die Radioversion von 'Feel Berlin'. Insgesamt gibt es bei den Bonustracks auch auf "Devils (Special Edition)" keine neuen Überraschungen, sondern konsequent das, was vorherige Auflagen schon hatten.

Wer "Devils" schon sein Eigen nennt, muss jenseits einer Neigung zum Verpackungsfetischismus daher nicht unbedingt erneut zuschlagen. Alle anderen können und sollten sich "Devils (Special Edition)" jedoch zulegen, wenn sie auf Goth 'n' Roll stehen. Das Album war nicht ohne Grund schon 2004 ein Erfolg.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Devils (3:51)
02. Feel Berlin (4:08)
03. Nothing On You (4:09)
04. Sister Of Charity (5:03)
05. Lost Boys (3:23)
06. Jimmy (3:09)
07. August Moon (3:37)
08. Beneath The Blue (3:12)
09. Christina Death (4:02)
10. Hevioso (4:12)
11. Only You Can Save Me (3:32)
12. From Dusk Till Dawn (3:22)
13. Pitchblack (4:49)
14. Feel Berlin (Radio Edit) (3:57)
Band Website: www.69eyes.com
Medium: CD
Spieldauer: 54:26 Minuten
VÖ: 10.04.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.05.2015 Angels (Special Edition)(8.5/10) von Elvis

18.05.2015 Devils (Special Edition)(8.0/10) von Elvis

18.05.2015 Paris Kills(8.0/10) von Elvis

19.05.2015 The Best Of Helsinki Vampiresvon Elvis

18.05.2016 Universal Monsters(6.0/10) von Stormrider

13.09.2019 West End(7.0/10) von Stormrider

09.10.2012 X(8.5/10) von Stormrider

Liveberichte

24.11.2019 Frankfurt am Main (Zoom) von Stormrider

31.01.2013 Frankfurt am Main (Batschkapp) von Stormrider

12.04.2011 Köln (Essigfabrik) von Elvis

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
Silvera - Edge Of The World

Schaut mal!