Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Omega Soul - Void

Review von RJ vom 20.04.2015 (1967 mal gelesen)
Omega Soul - Void Die typischen Promobelieferungen aus dem Hause FDA Rekotz sind wie immer vorher mit dem Locher bearbeitet worden. Natürlich nicht die CD selbst, aber Booklet und Back-Cover weisen diese unschönen Stanzlöcher auf. Gar nicht typisch sind dagegen die ersten Klänge, die meine Boxen zu diesem Werk ausspucken. Traditionell stelle ich mich immer auf Death Metal in den verschiedensten Facetten und mit diversen Einflüssen ein, doch OMEGA SOUL kommen aus einer ganz anderen Ecke, nämlich dem Stoner Rock.

Verlässt man sich aufgrund der reichlichen Erfahrungen in der Vergangenheit darauf, dass das Label, ähnlich wie bei ihren Death Metal-Veröffentlichungen, auch bei anderen Musikrichtungen ein gutes Gespür für handwerklich gute Musik hat, kann ich bereits vorweg verraten, dass man auch mit OMEGA SOUL keine Enttäuschung erleben wird.

Nach zwei Demo-CDs debütieren die Nürnberger mit ihrer ersten Label-Veröffentlichung. Handwerklich sind die fünf Jungs gut aufgestellt und bedienen das Genre zielsicher. Die rockig-rotzenden Gitarren, der ungehobelte, leicht dreckige Gesang und der wie ein Dampfhammer wirkende Groove sorgen dafür, dass die Musik eingängig ins Ohr geht und in die Glieder fährt. Auflockerung wird von der Gitarrenfraktion durch stimmungsvolle Solis eingestreut, die sich zudem gut in den Gesamtkontext einfügen.

Man mag den Jungs vorwerfen, dass nicht gerade die große Experimentierfreudigkeit vorherrscht, doch dieses solide Werk bietet auch so einiges an Abwechslung. Die fetten Gitarrenriffs sorgen in meinen Ohren nicht nur für ein wahres Hörvergnügen, sondern auch dafür, dass man sich von Mal zu Mal besser in das Album reinhören kann und so die Begeisterung immer noch ein Stückchen mehr wächst. Ein schönes Album mit genügend Ingredienzien, länger gehört zu werden.


Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01. Darkness Inside
02. The Infinite Flesh
03. Shadows
04. A Sinister Burden
05. All My Fears
06. Scorpio Moon
07. Shelter
08. Seasons Of Fire
Band Website: www.facebook.com/omegasoulnew
Medium: CD
Spieldauer: 44:45 Minuten
VÖ: 20.03.2015

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

20.04.2015 Void(8.0/10) von RJ

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!