Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Bergraven - Fördärv

Review von Krümel vom 11.03.2005 (3963 mal gelesen)
Bergraven - Fördärv Bei BERGRAVEN handelt es sich um ein Soloprojekt aus Schweden. Bisher gab es 2003 nur ein Demo. Nun veröffentlich dieser Herr Bergraven seine erste richtige CD - ''Fördarv“ genannt - mit 7 Songs in knapp 40 Minuten.

Nun der alte (?) Schwede hat sich auf einen urigen und rohen Black Metal spezialisiert, der keinem Trend folgt und so gut wie keine musikalischen Klischees enthält. Ob die Texte klischeemäßig sind, mag derjenige beurteilen, der Schwedisch kann...
Die Kompositionen sind schräg und kantig, jedoch mit wirklich interessanten Melodien. Vieles wirkt äußerst atmosphärisch. Die Stimme von BERGRAVEN ist auch eher typisch Black Metal rauh und ruppig.

Zum Beispiel beginnt der erste Song 'Dagen føre døden' mit einem dunklen atmosphärischen (Orgel-)Intro, übergehend in kreischende Gitarrenläufe. Zunächst schleppend und roh mit bösem Gesang, steigt das Tempo dann bis hin zu Geknüppel... Wobei meines Erachtens hier kein Schlagwerker aus Fleisch und Blut am Werke war. Die anderen Lieder sind weniger spektakulär. Sie bieten leider nicht viel Abwechslung. Und die Texte verstehen eh die wenigsten.
Der Sound ist angesichts der von mir vermuteten Low-Budget Produktion recht annehmbar, aber nicht überragend. Insgesamt unteres Mittelmaß.


Gesamtwertung: 4.0 Punkte
blood blood blood blood dry dry dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Dagen Före Döden
2. Autofagia
3. Fördärv
4. Dödens Vilja
5. Välsigna Det Nya Köttet
6. Offer
7. Den Förpestade
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 40:03 Minuten
VÖ: 00.00.0000

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

11.03.2005 Fördärv(4.0/10) von Krümel

20.03.2005 Fördärv(4.5/10) von Evil Wörschdly

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!