Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Atrum Tempestas - Néant

Review von grid vom 18.10.2014 (1383 mal gelesen)
Atrum Tempestas - Néant "Néant" ist das erste Vollalbum der Finnen Perttunen (CATAMENIA) und Kylmäaho, die sich Gesang und Instrumentalarbeit teilen. Zwei Jahre nach ihrem Demo "Ne Deus Crede" haben sie einen Halbstünder fertiggestellt, auf dem neben persönlichen Erfahrungen auch Verlust und Natur thematisiert werden. Gespielt wird Atmospheric Black Metal mit abschweifenden Post Metal-Gitarren und unübertriebenen Growls. ATRUM TEMPESTAS transportieren ihre Ideen nicht auf dichten flächendeckenden Klangteppichen, sondern sprechen mit einzeln wahrnehmbaren Instrumenten und klaren Melodien die Stimmungen zwischen Aufbegehren und Aufgeben ruhig und zuweilen auch heftig an. Knurr- und Keifgesang, fein aufgeteilt, beleben "Néant" neben weiteren kleinen Auflockerungen. Die Kontraste sind fein miteinander verwoben und sorgen für geradlinigen Hörgenuss, da Stimmungsverschiebungen auf einem übersichtlichen Feld stattfinden. Mit einigen, dem Genre ungewöhnlichen, Kniffen vermeiden die Finnen Vorhersehbarkeit und halten die überlangen Songs sicher im Fluss.

Fazit: Auch wenn ich mir ein bisschen mehr Drama gewünscht hätte, ist "Néant" eine interessante Visitenkarte für Freunde von ALTAR OF PLAGUES, AGALLOCH und DEAFHEAVEN.


Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Quitter Ceux Qui Étaient Déjà Partis
02. S'Éclipser
03. Et Après … Le Néant
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 31:46 Minuten
VÖ: 13.10.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

18.10.2014 Néant (7.0/10) von grid

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!