Banner, 300 x 250, mit Claim


Steel Attack - Enslaved

Review von TexJoachim vom 01.01.2005 (4950 mal gelesen)
Steel Attack - Enslaved Oh wie ich diese Promotion-Waschzettel liebe: "Dieses Album sollte nicht mit den Vorgängern verglichen werden weil es das beste Album ist was die Band bis heute veröffentlicht hat."
Naja, da ich die Vorgänger nicht kenne fällt es mir auch nicht schwer dem Beipackzettel folge zu leisten.

Bei "Enslaved" handelt es sich um ein Konzeptalbum dessen Songs locker um das Thema Religion kreisen. Eine in Powermetalkreisen nicht gerade frische Idee, aber dafür musikalisch gut umgesetzt. Auch der neue Sänger Ronny Hemlin macht seine Sache sehr gut: stimmlich variabel und mit dem notwendigen Druck und Gefühl.
Was mir auch noch sehr zusagt ist die absolute Balladenfreiheit.

Fazit: Eines der besseren Powermetal Releases 2004.

Anspieltipps: 'Out Of The Flames', 'Immortal Hate'

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
1. Gates of Heaven
2. Out Of The Flames
3. Forsaken
4. Bless My Sins
5. Immortal Hate
6. Son Of A Thousand Souls
7. Enslaved
8. Voices
9. When You Dream
Band Website: www.steelattack.com
Medium: CD
Spieldauer: 48:36 Minuten
VÖ: 20.10.2004

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten