Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Riddle Of Steel 2021

Game Over - Burst Into The Quiet

Review von des vom 29.06.2014 (2936 mal gelesen)
Game Over - Burst Into The Quiet Es ist 1983 und METALLICA haben gerade ihr Debüt "Kill 'Em All" in die Plattenläden (ja, das gab es damals noch!) geworfen. Kurz darauf sprangen als erste Nachahmer GAME OVER auf den neu geborenen Trend auf und veröffentlichten ihr Debüt "For Humanity" und kurz darauf folgte "Burst Into The Quiet". Ganz so ist es natürlich nicht; GAME OVER ist eine Newcomerband, aber es fühlt sich zumindest so an, wenn man sich das aktuelle Album von GAME OVER anhört, das sich unverkennbar an legendären Thrash-Alben aus der Bay Area der 80er Jahre orientiert.

GAME OVER liefern eigentlich alles, was das Thrash-Herz begehrt: klassisches Thrash-Drumming, starke Riffs und eine gehörige Portion Aggressivität und dazu jede Menge Highspeed-Soli, bei denen sich aber der Gitarrist stellenweise ob des hohen Tempos zu verstolpern beginnt; hier wird teilweise mehr auf Effekt als auf Songdienlichkeit geachtet. Die Songs an sich gehen in Ordnung und die Gangshouts in den Refrains regen zum Mitgrölen an; und wenn es das Jahr 1983 noch nicht gegeben hätte, wäre "Burst Into The Quiet" wohl eine Platte für die einsame Insel. Im Hier und Jetzt betrachtet, geht die Platte durchaus in Ordnung, aber in puncto Originalität und Eigenständigkeit gibt es noch Luft nach oben.

des

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Masters Of Control
02. Seven Doors To Hell
03. The Eyes (Of The Mad Gardner)
04. C.H.U.C.K.
05. No More
06. Metropolis pt.3
07. Trapped Inside Your Mind
08. Nuke 'em High
09. Burst Into The Quiet
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 34:39 Minuten
VÖ: 23.06.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

28.05.2017 Blessed Are The Heretics(7.0/10) von Musty

29.06.2014 Burst Into The Quiet(6.5/10) von des

17.11.2017 Claiming Supremacy(6.5/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!