Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Obsequiae - Suspended In The Brume Of Eos

Review von grid vom 13.06.2014 (1850 mal gelesen)
Obsequiae - Suspended In The Brume Of Eos Bei 20 Buck Spin erschien Ende Mai die Vinylausgabe der bereits 2011 bei Bindrune Records veröffentlichten CD des amerikanischen Duos OBSEQUIAE. Die mit neuem Artwork ausgestattete Veröffentlichung richtet sich somit an Vinylfreunde, frischt zugleich die Erinnerung an die Band auf und hinterlässt außerdem die mentale Notiz, das noch für 2014 geplante zweite Vollalbum nicht zu übersehen.

Denn OBSEQUIAE spielen eine Mischung aus Dark/Black Metal mit deutlicher Mittelalter/Folk-Färbung, wobei sie allerdings mopsfidele Weisen, die durch den Gehörgang fegen, außen vor lassen. Stattdessen fallen die filigranen Akustikträumereien zwischen den - zugegeben nicht allzu heftig ausgefallenen - düstermetallischen Energiestücken mittleren Tempos positiv durch unaufdringliche Melodien auf und sorgen neben dem Zeitsprung für ein dreiviertelstündiges Harmoniewerk, das sich aus allerlei BATHORY-, frühen IN FLAMES-, AGALLOCH- und PENTANGLE-Einflüssen speist. Die Mittelalter-affinen Akustikeinlagen bilden auf "Suspended In The Brume Of Eos" oftmals den Brückenschlag zwischen Zeiten und Stilen. Insgesamt sind die Kontraste recht weich ausgefallen, so dass Spannung, die Funken schlägt, ausbleibt. OBSEQUIAE belassen es bei konstant behaglicher Reibungswärme. Durch den konsequenten Verzicht auf Klargesang wird allerdings der Dauereinsatz der rauen Singstimme zum schärfenden und gewinnbringenden Element für Freunde der härteren Spielarten des Metals.

Fazit: OBSEQUIAE haben in ihren Dark/Black Metal ihre tiefen Kenntnisse von althergebrachter europäischer Musik einfließen lassen und zugleich ein beachtenswertes und sehr zeitloses Debütalbum vorgelegt, das völlig zu Recht als neuausgestattete Vinylausgabe noch einmal veröffentlicht wird. Auf das kommende Album der Band sollte man daher mehr als gespannt sein.

Anspieltipps: 'Altars Of Moss', 'In The White Fields', 'The Starlit Shore'.

Gesamtwertung: 7.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Altars Of Moss
02. Sidhe
03. In The White Fields
04. Suspended In The Brume Of Eros
05. Wildes Heer
06. The Wounded Fox
07. Atonement
08. Estas Redit
09. Arrows
10. The Starlit Shore
11. Broreas
12. Cabin Lights
Band Website:
Medium: Vinyl
Spieldauer: 42 Minuten
VÖ: 27.05.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

29.05.2015 Aria Of Vernal Tombs(8.5/10) von grid

13.06.2014 Suspended In The Brume Of Eos(7.5/10) von grid

21.11.2019 The Palms Of Sorrowed Kings(8.0/10) von Krümel

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!