Letzte Reviews





Festival Previews
A Chance For Metal Festival 2020

Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Red Wine - Suenos y Locura

Review von Njørd vom 02.12.2004 (3966 mal gelesen)
Red Wine - Suenos y Locura Hmmm, Metal aus Spanien kannte ich bisher nur von MAGO DE OZ. Dem entsprechend war ich auch recht gespannt, als ich "Suenos y Locura" (Träume und Verrücktheit) in den CD Player legte.

Nachdem das Introgedudel vorbei ist steigen die 6 Spanier aber gleich voll aufs Gaspedal. 'Renacer' startet mit mit klarem Bombast Sound die Reise. Nachdem man sich an den sehr hoch singenden Mario Suarez und die spanische Sprache gewöhnt hat, steht dem munteren Kopfnicken nichts mehr im Wege. Ohnehin fällt die gesamte CD durch einen sehr guten Sound und klasse Gitarrenriffs, -solis auf. Es gibt sogar einige düster wirkende Pasagen, die den sonst überwiegend munteren Songs etwas Spannung verleihen.

Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Ballade 'Tras El Portal'. Das Stück könnte auch in jedem spanischen Restaurant im Hintergrund gespielt werden.

Ihre Stärken hat die Band ganz klar im Bereich des Power Metal, dem jeder Metaller, der Harmonien mag mal ein Ohr leihen sollte.

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
01) Suenos y Locura
02) Renacer
03) Pesadilla
04) Llantos de otra realidad
05) Sombra de poder
06) Fuego en la sangre
07) Rosa de metal
08) Gigantes de hierro
09) alma libre
10) Tras el Portal
11) Kill me in dreams (Bonus Track)
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 47:02 Minuten
VÖ: 14.04.2003

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

08.02.2005 Cenizas(6.0/10) von Njørd

02.12.2004 Suenos y Locura(8.0/10) von Njørd

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!