Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Riot - Through The Storm

Review von Odin vom 13.08.2002 (3694 mal gelesen)
Riot - Through The Storm Der Kontakt zum coolen Sound der 80er ist noch spürbar, aber vollständig wiederbelebt werden kann er leider nicht.

Mit der Begründung "ich möchte sie in guter Erinnerung behalten" lehnte Opa Steve diese Promo ab, und vielleicht war das gut so. Man hat sich schon etwas verändert, das bleibt bei einer so langen Pause natürlich nicht aus. Aber dass es gleich industriell verzerrte Vocals wie in "Essential Enemies" sein müssen, kann ich nun nicht gutheißen, denn es klingt einfach dämlich.

Ansonsten ist der Sound unspektakulär rockig mit immer wieder spürbaren Anknüpfungspunkten zur Vergangenheit (sau-cool, aber leider 'nur' ein Cover: "Only You Can Rock Me" mit Elektro-Orgel und swingendem Refrain). Leider wird viel zu oft das Tempo rausgenommen und gemächlich vor sich hin gerifft oder georgelt, so dass eher Assoziationen zu Bon Jovi in den Kopf kommen. Zwar nicht gerade zur neuen Single derselben, die ja nun eher im Boygroup-Sound gehalten ist...
"Let It Show" macht sich noch gut als gefühlvolle Ballade, und "Burn The Sun" legt gut vor (u.U. sogar Matten-kompatibel), aber um diese Songs schätzen zu lernen muss man sich auch erstmal ein paar Durchgänge in den gemäßigten Sound reinhören.

In "Isle Of Shadows" geht es dann auf eine instrumentale Reise, die mit Folk-Elementen anzeigt, wo es hingeht. In gewisser Weise wird diese Reise dann mit dem akkustischen "Here Comes The Sun" fortgesetzt (man beachte auch den Gegensatz "Schatten" und "Sonne" ...), aber trotz der Qualität dieser Songs tun sie eigentlich nichts für das Album - zumindest nicht so, wie ich es mir wünschen würde. Die ganze Angelegenheit wird etwas seicht, schwammig, aber andererseits auch wieder cool.

Anfangs noch positiv an Axel Rudi Pell oder EZ Livin' erinnernd, wird die Scheibe gegen Ende schwächer und hinterläßt bei mir einen gemischten Eindruck.

Gesamtwertung: 7.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood dry dry dry
Trackliste Album-Info
1. Turn The Talbes
2. Lost Inside The World
3. Chains
4. Through The Storm
5. Let It Show
6. Burn The Sun
7. To My Head
8. Essential Enemies
9. Only You Can Rock Me
10. Isle Of Shadows
11. Here Comes The Sun
Band Website: www.riotsweb.com
Medium: CD
Spieldauer: 51:38 Minuten
VÖ: 26.08.2002

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

11.11.2006 Army Of One(5.0/10) von Vikingsgaard

10.11.2011 Immortal Soul(8.0/10) von Elvis

13.08.2002 Through The Storm(7.0/10) von Odin

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!