Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2020
70000 Tons Of Metal 2020

A Sinister Purpose 2020

Hell Over Hammaburg 2020

Cripple Bastards - Nero In Metastasi

Review von Opa Steve vom 15.02.2014 (1626 mal gelesen)
Cripple Bastards - Nero In Metastasi 18 Songs in 36 Minuten. Respekt. Mich erinnert diese Lärmsammlung von CRIPPLE BASTARDS an die Urzeiten von DRI, welche damals eine Handvoll Songs auf eine Single quetschen konnten und in puncto Lärm und Geschwindigkeit die Grenze des Machbaren ausloteten, die bis heute vermutlich nicht mehr richtig getoppt werden konnte und offenbar ein natürliches Limit darstellt.

Das Inferno der alten DRI-Ausbrüche erreichen CRIPPLE BASTARDS nicht ganz - oder zumindest nicht konstant. Immer, wenn sie Death Metal-Elemente mit hineinbauen, klingen sie beinahe kontrolliert, auch wenn man immer noch von extremem Metal sprechen muss. So richtig aus der Art schlägt lediglich der einzige 9-Minuten-Titel, 'Splendore E Tenebra'. Dieser hat düstere langsame Parts und ist eher dem Post-Metal oder dem düsteren Death zuzuordnen als dem metallischen Grindcore, der sonst auf dieser Scheibe herrscht. Zum Ausgleich ist der Schlusssong der Scheibe auch nur wieder sechs Sekunden, und damit markiert er auch gleichzeitig die Untergrenze der vertretenen Spieldauern. Im Schnitt lärmen alle Titel um die 60 Sekunden, Blasts und durchgeknalltes Gekeife bestimmen die wilden Eruptionen. Besonders geil sind hier die spektakulär schnellen Titel wie 'Regime Artificiale' und 'Senza Impronte', oder die hyperbrutalen Punknummern wie 'Sogetto Leucemico' und 'Marcatori Positivi'. Man muss aber auf diese Form Krach stehen, denn der Stil verabschiedet sich naturgemäß aus dem Spektrum, welches man gemeinhin als Musik bezeichnet. Nur mal um eine Vergleichsmarke zu setzen: die sauber ausgebremsten Parts auf "Nero In Metastasi" bewegen sich auf dem Niveau der härtesten SLAYER-Stücke und sind ähnlich Riff- und Doublebass-betont.

Gesamtwertung: 6.5 Punkte
blood blood blood blood blood blood dry dry dry dry
Trackliste Album-Info
01. Malato Terminale
02. Fumo Passivo
03. Strage Di Ostacoli
04. Regime Artificiale
05. Lapide Rimossa
06. Promo-Parassita
07. Soggetto Leucemico
08. Passi Falsi
09. Occhi Trapiantati
10. Anima In Disgregazione
11. Senza Impronte
12. Nemico A Terra
13. L'apice Estremo
14. Sconfitto DiRitorno
15. Agonia Di Un Rientro Forza
16. Marcatoria Positivi
17. Splendore E Tenebra
18. Morti Asintomatiche
Band Website:
Medium: CD
Spieldauer: 36:37 Minuten
VÖ: 14.02.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

15.02.2014 Nero In Metastasi(6.5/10) von Opa Steve

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!