Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2019
A Sinister Purpose 2019

Hell Over Hammaburg 2019

WackenOpen Air 2019

Meliah Rage - Barely Human

Review von Souleraser vom 16.10.2004 (3339 mal gelesen)
Meliah Rage - Barely Human MELIAH RAGE feiern nächstes Jahr schon ihr 20jähriges Jubiläum. Wem es aber so geht wie mir, dass er mit dem Namen bisher nicht viel anfangen konnte, der sei getröstet: Trotz offensichtlichen Talents blieb der Band um Gitarrist Andy Nichols der ganz große Durchbruch bisher versagt.

Die Band setzte und setzt ihren musikalischen Schwerpunkt in der Vermischung von Bay Area Thrash mit klassischem, melodischen Metal. Oder auf deutsch: "Barely Human" klingt nicht wenig nach METALLICA bis einschließlich dem schwarzen Album. Das Spektrum reicht von recht kraftvollen, energischen Stampfern wie 'Bloodbath' bis hin zu Mitgröhlsongs wie 'Barely Human' oder beinahe-Balladen wie 'Ungodly'. Ähnlich breit gefächert präsentiert sich auch die Qualität der Songs. 'Ungodly' etwa hat durchaus etwas göttliches und geht ohne großes Überlegen als der stärkste Song des Albums durch, zeitgleich gibt es aber auch einige Songs, die eher Filler denn Killer sind.
Ein wenig beklemmend wirkt auch die massive Ähnlichkeit der Stimmen von Fronter Paul Souza und dem METALLICA-Frontmann, die nur weiter den Eindruck verstärken, es hier mit verschollen geglaubtem Material des großen Ms (nein, nicht das goldene) zu tun zu haben.

Die Produktion ist gelungen, wirkt sie doch zeitgemäß modern, dennoch nicht steril, sondern viel eher druckvoll und noch immer ein wenig räudig.

Ein interessantes Album ist "Barely Human" unter allen Umständen. Fans des Bay Area Thrashs oder der Band dürfen ruhigen Gewissens zugreifen. Dem Album liegt übrigens eine Bonus-CD bei, die eine digital überarbeitete Version des 1995er Albums "Unfinished Business" enthält, auf welchem der GODSMACK-Drummer Sully Erna mitwirkte.


Bleeding Songs: Barely Human, Ungodly, Bloodbath

Gesamtwertung: 8.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood dry dry
Trackliste Album-Info
CD1:
1. Hate Machine
2. Invincible
3. Barely Human
4. Ungodly
5. Wrong Place Right Time
6. Rigid
7. Bloodbath
8. Hell Song
9. Motor Psycho

CD2:
1. Mind Stalk
2. Moment Of Silence
3. Ruthless
4. Decade Of Dreams
5. Blacksmith
6. Possesing Judgement
7. Violent Force
8. Season To Kill
9. (Interview)
Band Website: www.meliahrage.com
Medium: CD
Spieldauer: 98:14 Minuten
VÖ: 27.09.2004

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

16.10.2004 Barely Human(8.0/10) von Souleraser

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Schaut mal!