Letzte Reviews





Festival Previews
Festival Reviews 2021
Headbangers Open Air 2021 (Corona Edition)

Ironhammer Festival 2021

Roarback - Echoes Of Pain

Review von Vikingsgaard vom 03.02.2014 (2219 mal gelesen)
Roarback - Echoes Of Pain Dänemark kann also nicht nur VOLBEAT oder PRETTY MAIDS, sondern auch mal gepflegt in die Fresse. ROARBACK heißt der noch unbeschriebene Hackklotz und verwöhnt den Liebhaber von Oldschool-Death Metal mit 10 inbrünstig dargebotenen Hassbatzen. Mein erster Gedanke war: "Ist das 'nen Nebenprojekt von DISMEMBER?". Nö, isses nicht. Allerdings sind die Anleihen zu "Like An Everflowing Stream" mehr als hörbar, wie ich finde. Von daher steht das Prädikat Originalität hier nicht zur Debatte. Was man den Meerjungfrauen aber zugutehalten muss, ist die konsequente Simplifizierung ihres Stiles, was auch für den Sound gilt.

Fazit: Hier passiert nicht wirklich viel Aufregendes, mir gefällt aber das Gesamtkonzept, weil das schon wieder cool ist. Eben wegen der Unaufgeregtheit der Songstrukturen und vor allem wegen des eitergurgelnden Gesangs hat sich "Echoes Of Pain" klammheimlich in die Dauerrotation geschlichen. Oldschool-Death Metal für Puristen, denen sinnfreie Gitarrensoli und Highspeed-Frickeleien am tiefergestimmten Arsch vorbeigehen.

Gesamtwertung: 9.0 Punkte
blood blood blood blood blood blood blood blood blood dry
Trackliste Album-Info
01. Peoples Hate
02. I Will Find You
03. Voices Of Deception
04. Manor Of Hatred
05. Face The Sun
06. My World
07. Wrong Man's Life
08. Systematically Murdered
09. Warmachine
10. Echoes Of Pain
Band Website: www.facebook.com/Roarback
Medium: CD
Spieldauer: ca. 39 Minuten
VÖ: 27.01.2014

Besucher-Interaktion

Name:
Kommentar:
(optional)
Meine Bewertung:
(optional)
(Hinweis: IP-Adresse wird intern mitgespeichert; Spam und Verlinkungen sind nicht gestattet)

Artikel über soziale Netzwerke verbreiten



Reviews

03.02.2014 Echoes Of Pain(9.0/10) von Vikingsgaard

Album des Augenblicks
Volltextsuche
Heute veröffentlicht
The Electric Mud - Black Wool

Schaut mal!